Lesedauer: 2 Minuten

Deep-Bonuszertifikat auf europäischen Leitindex

Deep-Bonuszertifikat auf europäischen Leitindex

Die europäischen Aktienmärkte sind seit Jahresanfang kräftig unter Druck geraten. Der Leitindex Euro Stoxx 50 hat seit Januar mehr als 20 Prozent an Wert verloren und in den letzten Tagen das Märztief noch einmal deutlich unterboten. Passend zur aktuellen Stimmungslage emittierte die Credit Suisse vor knapp zwei Wochen ein Deep-Bonuszertifikat auf den Euro Stoxx 50. Ausgestattet mit einem großzügigen Risikopuffer, bietet das Papier in den kommenden sechs Jahren eine Seitwärtsrendite von derzeit über sechs Prozent pro Jahr und lässt Anleger an Kurssteigerungen unbegrenzt partizipieren.

Das Dow Jones Euro Stoxx 50 Deep-Bonuszertifikat 2 (WKN: CS0AMG) startete am 17. Juni 2008 mit einem Sicherheitspuffer von 65 Prozent. Sollte die Barriere bei 1236,49 Indexpunkten (aktueller Stand: 3345 Punkte) bis zum Fälligkeitstag, dem 23. Juni 2014, weder berührt noch nach unten durchbrochen werden, wird das Papier zu mindestens 130 Euro zurückbezahlt. Zum Emissionszeitpunkt entsprach das einer jährliche Bonusrendite von knapp 4,2 Prozent. Bei einem Schwellenereignis spiegelt die Entwicklung des Papiers den Indexverlauf wider. An einer darüberliegenden Indexentwicklung partizipieren Anleger in unbegrenzter Höhe.

Im Zuge der jüngsten Kursverluste schmolz der Puffer bereits um knapp 2,5 Prozentpunkte ab. Auf der anderen Seite erhöhte sich die Bonusrendite durch die abermals sprunghaft angestiegene Schwankungsintensität überproportional. Bei einem aktuellen Zertifikatekurs von 95,40 Euro beträgt sie derzeit rund 6,4 Prozent pro Jahr. 

Trotz negativer Schlagzeilen und gedämpften Aussichten ist ein Testen der Barriere nur schwer vorstellbar. Dies würde den Euro Stoxx in Kursregionen führen, die er zuletzt vor 15 Jahren gesehen hat. Eine Vereinnahmung der Bonusrendite ist demnach sehr wahrscheinlich. Trotz alledem passt das Zertifikat am besten zu Anleger, die auf Sicht von sechs Jahren tendenziell von steigenden Kursen ausgehen.