Vom Klimawandel gefährdeter Wald Foto: Pixabay

Hoher Aktienanteil

Deka legt nachhaltigen Dachfonds auf

Die Sparkassenfondsgesellschaft Deka hat einen neuen Dachfonds lanciert: Der Deka-Nachhaltigkeit Manager Select offensiv (ISIN: DE000DK0LPA7) soll weltweit in Aktien- und Rentenfonds investieren. Der Aktienanteil liegt bei 70 Prozent, 30 Prozent fließen in Anleiheprodukte. Um das Mischverhältnis einzuhalten, werde das Portfolio monatlich geprüft und gegebenenfalls nachjustiert. Der Aktienanteil dürfe nicht unter 51 Prozent liegen.

Ins Depot kommen laut Deka nur Produkte, die bestimmte Nachhaltigkeitskriterien erfüllen. Dazu zählen Fonds von Gesellschaften, die die Prinzipien für verantwortliches Investieren der Vereinten Nationen unterzeichnet haben sowie die ein überdurchschnittliches ESG-Rating aufweisen. Aus den entsprechenden Zielfonds stellen die Portfoliomanager mithilfe eines quantitativen und qualitativen Auswahlprozesses ihr Depot zusammen.

Der Ausgabeaufschlag für den ausschüttenden Fonds beträgt einmalig 3,75 Prozent, die Verwaltungsgebühr jährlich 1,2 Prozent. Die Mindestanlage liegt bei 25 Euro.

Mehr zum Thema
Versorgung, Aufbereitung, InfrastrukturWasser – eine Erfrischung fürs Depot Nachhaltige UnternehmensanleihenSchroders stellt spezialisierten Analysten ein Bafin-Chef betontGrüne Investments sind nicht per se sicherer