Deloitte-Chefökonom Alexander Börsch

Konsum nach Corona

Alexander Börsch ist Chefökonom und Research-Leiter bei Deloitte Deutschland. | © Deloitte

Alexander Börsch ist Chefökonom und Research-Leiter bei Deloitte Deutschland. Foto: Deloitte

Das Corona-Virus beeinflusst den Konsum, Online-Handel und Lebensmittel-Lieferdienste haben derzeit Hochkonjunktur. Doch ist der Trend langfristig? Deloitte-Chefökonom Alexander Börsch mit einem Ausblick.

Die deutsche Wirtschaft befindet sich durch die Corona-Krise in einer tiefen Rezession. Der Rückgang der wirtschaftlichen Aktivität im zweiten Quartal dürfte mehr als 10 Prozent betragen.

Wie der Aufschwung nach der unmittelbaren Krise aussehen wird, ob es eine V-förmige Gegenbewegung gibt oder doch eher einen U-, W- oder L-förmigen Verlauf, hängt von vielen Faktoren ab: Die Dauer der Beschränkungen, eventuelle Probleme beim Hochfahren von Unternehmen oder die Möglichkeit einer zweiten Infektionswelle spielen allesamt wichtige Rollen.

Entscheidend wird aber auch sein, wie...

Bitte registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um Artikel aus der Reihe Denker der Wirtschaft lesen zu können.

Märkte bewegen Aktien, Zinsen, Politik. Und Menschen. Deshalb veröffentlichen wir jetzt Texte, Whitepapers, Thesenpapiere von einigen der bedeutendsten Volkswirte für Sie – gebündelt und übersichtlich. So haben Sie mit einem Blick den Überblick über die wesentlichen Entwicklungen und Einschätzungen von einigen der großen Denker und Praktiker der Wirtschaft – also deep Content. Die Rubrik heißt somit auch „Denker der Wirtschaft“. Da diese Artikel nur für Profis gedacht sind, müssen wir Sie bitten, sich einmal anzumelden und zur Plausibilitätsprüfung ein paar berufliche Angaben von sich zu machen. Geht auch ganz schnell und danach können Sie jederzeit bequem alles lesen.

Über den Autor:

Weitere Artikel aus der Rubrik