Demografie als neuer BN-Partner

Der Vermögensverwalter BN & Partner aus dem schweizerischen Bremgarten vertreibt einen neuen Mischfonds in Deutschland. Beim BN & P Demaark Global Fonds (WKN: HAFX3B) dreht sich alles um die Bevölkerungsstatistik. „Wir können mit den Erkenntnissen der Demografieforschung ein Portfolio mit überdurchschnittlichen Renditen steuern“, erklärt Fondsberater Jörg Müller von der Düsseldorfer SMP Finanzmanagement.

Je nach Entwicklung der kaufkraftstarken Altersgruppen, steige der Konsum und damit die Wirtschaftsleistung eines Landes, so Müller. Wichtig seien vor allem die Berufseinsteiger, die Müller auch als Superkonsumenten bezeichnet. Denn die jungen Erwachsenen geben einen Großteil ihrer ersten Einkommen aus und halten damit die Volkswirtschaft in Schwung.

Müller investiert derzeit vor allem in die europäischen Aktienmärkte. Dabei setzt er vor allem auf Exchange Traded Funds, die regionale Aktienindizes abbilden. Die Aktienquote des Portfolios kann aber auch auf Null heruntergefahren werden. Dann besteht der Fonds vor allem aus Geldmarktinvestments. Diese Anlagestrategie spiegelt auch der Fondsname Demaark wider. Die Abkürzung steht für „der echte Manager mit Allokation Aktie Rente Kasse“).

Der Fonds wurde von Hauck& Aufhäuser Investment aufgelegt. Anleger zahlen bei Zeichnung von Anteilen bis zu 5 Prozent Ausgabeaufschlag. Die jährliche Verwaltungsgebühr liegt bei 1,6 Prozent.

Mehr zum Thema