Deutsche Bank behauptet Spitzenplatz

Mit einem Marktanteil von 20,59 Prozent konnte die Deutsche Bank ihren Spitzenplatz unter den Zertifikate-Emittenten, gemessen am von Privatanlegern in Zertifikate investierten Vermögen (Open Interest), im zweiten Quartal 2008 behaupten. Dies ergab die aktuelle Untersuchung der EDG GmbH im Auftrag des Deutschen Derivate Verbands.

An der Marktvolumenstatistik nehmen bisher allerdings nur folgende 14 Emittenten teil:  BayernLB, BNP Paribas, Deutsche Bank, Dresdner Bank, DZ Bank, Goldman Sachs, HSBC Trinkaus, Hypovereinsbank, LBBW, NordLB, Sal. Oppenheim, UBS, WestLB und WGZ Bank.

Auf den Plätzen folgen die DZ Bank (Marktanteil 17,80 Prozent), die Hypovereinsbank (11,63 Prozent), die UBS (9,77 Prozent) und die Dresdner Bank (8,51 Prozent). Am 30. Juni 2008 verwalteten die 14 Emittenten insgesamt 93,9 Milliarden Euro in Zertifikaten. Im Vergleich zum ersten Quartal gab es bei den Marktanteilen nur geringe Verschiebungen. Insgesamt deckt diese Statistik etwas mehr als 75 Prozent des ausstehenden Zertifikatevolumens ab. Da die verwalteten Vermögen in Analagezertifikate einen hohen Anteil am gesamten Open Interest des Derivatemarktes haben, ist die Rangfolge der Emittenten in beiden Kategorien fast deckungsgleich.

In der Kategorie Hebelzertifikate führt die Deutsche Bank (39,34 Prozent) nach Marktanteilen deutlich vor der Dresdner Bank (14,00 Prozent) und Goldman Sachs (10,65 Prozent). Im vierten Quartal 2007 wurden der zweite und dritte Platz noch von HSBC Trickhaus und Sal. Oppenheim belegt.

Bei Garantiezertifikaten hat die DZ Bank (32,30 Prozent) weiterhin die Nase vorn. Es folgen die WestLB (15,95 Prozent) und die Deutsche Bank (14,41 Prozent). In der Kategorie Bonus- und Teilschutzzertifikate konnte die Deutsche Bank (21,04 Prozent) ihren Vorsprung vor Sal. Oppenheim (15,15 Prozent) und der Hypovereinsbank (10,23 Prozent) weiter ausbauen. Das größte Vermögen in Discountzertifikaten verwaltet die UBS (23,31 Prozent) vor der Deutschen Bank (21,72 Prozent) und BNP Paribas (16,19 Prozent).