Sitz der Unicredit in Mailand. Die italienische Großbank interessiert sich nicht für die Postbank (Foto: Unicredit)

Sitz der Unicredit in Mailand. Die italienische Großbank interessiert sich nicht für die Postbank (Foto: Unicredit)

Deutsche-Bank-Tochter

Unicredit will die Postbank nicht

//
Die italienische Großbank Unicredit hat kein Interesse an der Postbank.
"Nein, die passt nicht gut zu unserer Strategie", sagte Verwaltungsratschef Giuseppe Vita dem Handelsblatt. Der Wachstumsfokus der Unicredit liege vor allem auf dem Private Banking, Wealth Management und dem Firmenkundengeschäft. Das Privatkunden-Geschäft werde gerade modernisiert, um auf die Digitalisierung und veränderte Gewohnheiten der Kunden zu reagieren. „Mit der Postbank hätten wir wieder eine große Anzahl von Filialen, die wir nicht brauchen“, erklärte Vita. Die Deutsche Bank will im Zuge eines harten Sparkurses die Postbank verkaufen. So sollen Kosten bis zu drei Milliarden Euro jährlich eingespart werden.