Suche
in NewsLesedauer: 1 Minute

Finanzplan unzureichend Deutsche Steuerberater-Versicherung muss Geschäft aufgeben

Leeres Büro
Leeres Büro: Die Bafin beendet das Geschäft der Deutschen Steuerberater-Versicherung. | Foto: Pexels / Marc Müller

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) stoppt das Geschäft der Deutschen Steuerberater-Versicherung gemäß Paragraf 234f Absatz 4 Satz 2 des Versicherungsaufsichtsgesetzes (VAG). Als Grund nennen die Finanzaufseher, dass das Unternehmen die Mindestkapitalanforderung nicht erfüllen konnte.

Ein Finanzierungsplan, der diese Unterdeckung beseitigen sollte, erwies sich aus Sicht der Bafin als unzureichend. Damit darf die Deutsche Steuerberater-Versicherung keine neuen Policen abschließen und bestehende Versicherungsverträge weder verlängern noch erhöhen.