Quelle: fotolia

Quelle: fotolia

Deutsche Zweitmarkt bietet Renditerechner

Das kostenfreie Suchverfahren wendet sich an Vermittlern wie Anlegern und liefert historische Renditen für derzeit 10.947 Fonds von 1.257 Emissionshäusern auf Basis der Leistungsbilanzen. Bis auf Private-Equity-Fonds sind alle Fondsarten vertreten. Das Tool findet sich unter www.deutsche-zweitmarkt.de/fondsrechner und wird von der Datenbank des auf Leistungsbilanzen spezialisierten Analysehauses Procompare in Berlin gespeist. Eingegeben werden müssen das Nominalkapital, der Steuersatz bei Zeichnung und der aktuelle, beim Verkauf relevante Steuersatz sowie der gewünschte Prozentsatz des Nominalkapitals, zu dem verkauft werden soll. Die Datenbank berücksichtigt alle relevanten Daten wie etwa Agio, Steuerrückfluss, Auszahlungen und Unterschiedsbeträge des jeweiligen Fonds. Die so errechnet Rendite zeigt auf, ob die durch den Verkauf erzielte Rendite den Vorstellungen des Verkäufers entspricht. Der Fondsrechner berechnet dazu den Vermögenszuwachs nach Steuern.

Mehr zum Thema
Vom Liebling zum Ladenhüter Schiffsfonds-Zweitmarkt: Volle Fahrt zurück Schiffe im Index