Quelle: Fotolia

Quelle: Fotolia

Deutscher-Ring-Tochter erweitert Produktangebot

Die Arbeitslosigkeitsversicherung richtet sich an Menschen, die befürchten, bei einem Arbeitsplatzverlust ihre private Altersvorsorge nicht mehr finanzieren zu können. Die Versicherung sichert im Fall der unverschuldeten Arbeitslosigkeit über einen Zeitraum von maximal 12 Monaten die Beiträge zur Rentenversicherung ab.

Das zweite Produkt – die Unfallversicherung „Up Unfallprotect“ – bietet die Gesellschaft in zwei Varianten an. Der Leistungspaket „light“ bietet eine Basisabsicherung, der Leistungspaket „max“ ist eine Premiumvariante.

Mit dem Abschluss einer „Up Unfallprotect“-Versicherung kann der Versicherte Assistanceleistungen nutzen. Dazu gehören eine 24-Stunden-Telefonauskunft, die Organisation der Unterbringung in Spezial-Unfallkliniken oder Rooming-in-Leistungen, mit denen Kostenzuschüsse für die Übernachtung der Eltern gezahlt werden, wenn Kinder nach einem Unfall im Krankenhaus stationär behandelt werden müssen.

Versicherungs-Newsletter

 Versicherungs-Newsletter aktuelle Ausgabe
Aktuelle Ausgabe

Wie die Lebensversicherer Kunden halten wollen

Junge GKV-Kunden wollen in die PKV

>> kostenlos abonnieren

>> aktuelle Ausgabe

„Die Unfallpolice haben wir speziell für den Makler-Vertriebsweg entwickelt und mit einem flexiblen Vergütungssystem ausgestattet“, sagt Helmut Kriegel, Vorstand der Maklermanagement.ag. Demnach kann der Makler zwischen einer laufenden Courtage und einer Abschlussvergütung wählen.

Der Risikoträger bei beiden Produkten ist die Deutscher Ring Sachversicherungs-AG.

Mehr zum Thema
VertriebskooperationJDC bringt Mediolanum-Policen auf deutschen Markt Nord- und WestdeutschlandAon erweitert sein Vertriebs-Team Terrorismus und Politische GewaltChubb mit neuem Spartenleiter in Deutschland