Deutschland unter den Top Ten

Die größten Aktienmärkte der Welt

//

Der Wert chinesischer Aktien steigt und hat erstmals die zehn Billionen US-Dollar-Marke überschritten (Stand 14.06.2015). Unternehmen mit einer Erstnotierung in China erreichten laut Bloomberg eine Marktkapitalisierung in Höhe von 10,05 Billionen US-Dollar. Das ist ein Zuwachs von 6,7 Billionen US-Dollar innerhalb von zwölf Monaten. Allein seit Februar hat sich der Wert verdoppelt.

Damit überholt China eindeutig Japan und Hong Kong und belegt Platz zwei unter den größten Aktienmärkten. Japan liegt nun etwas abgeschlagen auf Platz vier mit einer Marktkapitalisierung von rund fünf Billionen US-Dollar. Hong Kong mit knapp 5,2 Billionen US-Dollar und damit nur etwas mehr als Japan liegt auf dem dritten Platz.

China hatte Japan bereits im März 2011 kurz überholt als die Aktien in Tokio nach dem Erbeben und dem darauf folgenden Tsunami einbrachen. Doch nun ist der Abstand zu Hong Kong und Japan eindeutig.

Großbritannien, Frankreich und Kanada vor Deutschland

Größter Aktienmarkt der Welt sind die USA. Dort erzielen die Börsen eine Marktkapitalisierung von rund 25 Billionen US-Dollar. Deutschland liegt mit rund 1,9 Billionen US-Dollar auf Platz acht der größten Aktienmärkte. Großbritannien, Frankreich und Kanada besetzen die Plätze fünf bis sieben.

Die Schweiz mit etwa 1,7 Billionen US-Dollar liegt knapp hinter Deutschland auf Platz neun. Indien schafft es mit 1,5 Billionen US-Dollar auf den zehnten Platz. Die globale Marktkapitalisierung von allen erstnotierten Unternehmen beläuft sich auf etwa 73 Billionen US-Dollar.



Mehr zum Thema
Europäische Aktien„Erstmals wieder Tendenz zu positiven Gewinnrevisionen“ Chinesische AktienMehrjähriger Bullenmarkt erwartet