LinkedIn DAS INVESTMENT
Suche
in KöpfeLesedauer: 2 Minuten

Neuaufstellung bei Konzerntochter DEVK Krankenversicherung: Wierer kommt, zwei Vorstände gehen

Martin Wierer
Neu im Vorstand der DEVK Krankenversicherung: Martin Wierer | Foto: Jürgen Naber

Ab dem 1. Juni führt nur noch ein Duo die DEVK Krankenversicherung: Neben dem bisherigen Vorstand Dirk Kopisch trägt zukünftig Martin Wierer die Verantwortung bei der Konzerntochter. Dabei werden sämtliche Verantwortungsbereiche bis auf die Felder Risikomanagement, Compliance und Strategie auf die beiden Top-Manager verteilt.

Zwei Vorstände gehen

Gleichzeitig scheiden zwei Vorstände bei den Kölnern aus. Der 61-jährige Jürgen Dürscheid verabschiedet sich nach 30 Jahren bei der DEVK, davon 18 im Vorstand, in den Ruhestand, während sich Michael Zons nach Unternehmensangaben auf seine anderen Vorstandsmandate im DEVK-Konzern konzentrieren soll. Der 49-Jährige gehört bereits zum Vorstandsteam der Muttergesellschaften DEVK Sach- und HUK-Versicherungsverein und DEVK Lebensversicherungsverein sowie von drei weiteren Gesellschaften.

Hinter der Verkleinerung des Vorstands von drei auf zwei Personen stecken nach Nachfrage von DAS INVESTMENT laut einer Unternehmenssprecherin keine strategischen Überlegungen, sondern eher praktische Erwägungen.

 

Seit 2018 in der Kranken-Sparte tätig

Mit Wierer kommt ein Mathematiker und Aktuar in das Spitzengremium des Krankenversicherers. Der 48-Jährige ist seit 2013 bei der DEVK. Zuvor absolvierte er Stationen als Referent im Aktuariat bei der Allianz Lebensversicherung in Stuttgart und als Produktmanager der Zurich Gruppe Deutschland in Bonn. Bei dem Kölner Versicherer leitete er zunächst die Abteilung Versicherungsmathematik und Bestandsführung. Später übernahm er Aufgaben in den Bereichen Produktmanagement, Statistik, interne betriebliche Altersversorgung und Controlling im Bereich Leben.

Vor fünf Jahren wurde Wierer Direktor und seit Juli 2023 führt er die DEVK-Hauptabteilung Krankenversicherung. Hier verantwortet er die Bereiche Produktentwicklung und aktuarielle Grundsatzfragen, das strategische Krankenversicherungs- und Prozessmanagement sowie die Koordination der Datenverarbeitung.

Hallo, Herr Kaiser!

Das ist schon ein paar Tage her. Mit unserem Newsletter „DAS INVESTMENT Versicherungen“ bleiben Sie auf dem neuesten Stand! Zweimal die Woche versorgen wir Sie mit News, Personalien und Trends aus der Assekuranz. Kostenlos und direkt in Ihr Postfach.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Danke für Ihre Bewertung
Leser bewerteten diesen Artikel durchschnittlich mit 0 Sternen
Tipps der Redaktion