Eine Lidl-Filiale Foto: Pexels

Zahn- und Tierkrankenversicherung DFV kooperiert mit Haspa und Lidl

Die Hamburger Sparkasse (Haspa) ist neuer Kooperationspartner der Deutschen Familienversicherung (DFV). Die größte deutsche Sparkasse vertreibt künftig Tierkrankenversicherungen für Hunde und Katzen. Haspa-Privatkunden finden die DFV-Policen auf der Website www.haspa.de unter der Rubrik „Versicherungen – Tiere“. Darüber hinaus bewirbt Haspa die DFV-Policen auch in den über 100 Filialen der Bank.

Auch mit dem Lebensmitteldiscounter Lidl geht DFV eine Vertriebskooperation ein. Bereits im zweiten Halbjahr 2020 bewarben beide Unternehmen im Rahmen eines Pilot-Projekts die Policen „DFV-Zahnschutz“ und „DFV-Tierkrankenschutz“ in der Lidl-Plus-App für Endkunden. Nun erweitern Lidl und DFV ihre Zusammenarbeit und bieten in sechs Zeitfenstern zu je vier Wochen wechselweise die Zahnzusatz-, Tierkranken- und weitere DFV-Versicherungen in der Lidl-Plus-App an. Der „DFV-Zahnschutz“ ist zudem auch auf der Website des Discounters www.lidl.de erhältlich.

Des Weiteren tritt DFV in den österreichischen Markt ein. Dort startet sie mit dem Vertrieb von Tierkrankenversicherungen für Hunde und Katzen. Die Petprotect-Policen der DFV sind in Österreich unter den Domains www.dfv.at und www.petprotect.at erhältlich. Um die Produkte in Österreich zu bewerben, will DFV die in Deutschland bereits bestehende Partnerschaft mit Pro7/Sat.1 Digital spätestens zum 1. September auf Österreich übertragen.

Mehr zum Thema
Astra Versicherung„Wir wollen nicht nur den Schaden bezahlen“ FlutkatastropheGDV geht von noch höheren Schäden durch Tiefdruckgebiet Bernd aus Matthias KreibichEx-Finanzvorstand der Inter wechselt in BGV-Vorstand