Tagung des UN-Menschenrechtsrats in Genf. Die Nicht-Achtung von Menschenrechten gehört zu den Top  10 der Ausschlusskriterien,  die nachhaltig anlegende Investoren nutzen

Nachhaltige Geldanlage

Raus aus der Nische

Ob die Jahrhundertflut im November 2019 in Venedig oder das rasante Abschmelzen der Gletscher in den Alpen, das Forscher besorgt beobachten – der Klimawandel ist aus den Schlagzeilen kaum noch wegzudenken. Damit sollte doch auch das Thema Nachhaltigkeit bei der Kapitalanlage erheblich an Bedeutung gewonnen haben – oder etwa nicht?

Unter den Lesern von DAS INVESTMENT ist das Urteil eindeutig: So gaben mehr als zwei Drittel der Befragten an, nachhaltige Strategien mindestens punktuell einzusetzen (siehe Grafik unten).

Auch eine umfassende Markterhebung des Forums Nachhaltige Geldanlage (FNG) unter 58 Finanzdienstleistern kommt zu einem eindeutigen Ergebnis: Laut „FNG Marktbericht Nachhaltige Geldanlagen 2019“ erreichte das in nachhaltigen Geldanlagen verwaltete Vermögen in Deutschland mit 292 Milliarden Euro für das Berichtsjahr 2018 einen neuen Rekordwert und verbuchte gegenüber dem Vorjahr einen Zuwachs um rund 28 Prozent.

Mehr zum Thema
Smart CitiesMit kleinen Innovationen wird Boston zur fortschrittlichen StadtClartan Ethos ESG Europe Small & Mid CapNeuer Nachhaltigkeits-Fonds sammelt europäische NebenwerteRessourcenverbrauch und InvestmentchancenWie Anleger Überrenditen mit Klimaschutz und Erhalt der Biodiversität erzielen