Lesedauer: 2 Minuten

PKV-Bestand Die 10 größten Gewinner in der Zusatzversicherung

Ärztin im Krankenhaus
Ärztin im Krankenhaus: Immer mehr Menschen schließen private Krankenzusatzversicherungen ab. | Foto: Pexels

Die Anzahl der Verträge in der PKV-Zusatzversicherung stieg 2020 um 744.562 von 26.647.519 auf 27.392.081, berichtet die Ratingagentur Assekurata. Das entspricht einem Plus von rund 2,8 Prozent.

Doch nicht bei allen Gesellschaften lief das Geschäft derart gut: Bei sechs Versicherern ging der Bestand an PKV-Zusatzverträgen im Vergleich zum Vorjahr zurück. So verlor die Signal Iduna mit mehr als 9.854 die meisten Verträge in diesem Segment, gefolgt von der Continentale mit rund 7.000. Axa und Süddeutsche verbuchten einen Verlust von 5.989 beziehungsweise 4.171 Verträgen. Auch bei der LKH und Alte Oldenburger schrumpfte der Bestand der Ergänzungsversicherten.

26 Versicherer bauten Bestand aus

26 Unternehmen hingegen konnten ihren Bestand weiter ausbauen. Den größten Zuwachs erzielt die Barmenia, die als einziges Unternehmen im sechsstelligen Bereich wuchs. Hatte der Wuppertaler Krankenversicherer 2018 mit einem Zuwachs von 13.935 noch Platz 10 belegt, konnte er sich 2019 mit 41.725 schon auf Platz 4 steigern und erklimmt jetzt mit einem Zuwachs von 112.017 Verträgen die Spitze.

„Hier scheinen sich die umfangreichen Produkteinführungen 2020 in den Bereichen ambulant, stationär und Zahn bereits nach einem Jahr auszuzahl“, erklären die Assekurata-Forscher.

Quelle: Assekurata
Tipps der Redaktion
Foto: So gewinnen Makler und Versicherer Kunden für Krankenzusatz-Policen
Multikanal-StrategieSo gewinnen Makler und Versicherer Kunden für Krankenzusatz-Policen
Foto: Die meistgesuchten Versicherungen 2020
Policen-RankingDie meistgesuchten Versicherungen 2020
Foto: Was Top-Zahnzusatz-Tarife leisten und kosten
SDK, Barmenia, AllianzWas Top-Zahnzusatz-Tarife leisten und kosten
Mehr zum Thema