Adriana Ferreyr, Quelle: Wikipedia/Hap791

Adriana Ferreyr, Quelle: Wikipedia/Hap791

Die 50-Millionen-Dollar-Nacht: Ex-Freundin verklagt Georges Soros

//
Silvio Berlusconi, Dominique Strauss-Kahn und nun auch Georges Soros: Die Investmentlegende wurde nach „Bild“-Informationen von seiner Ex-Freundin verklagt. Die 28-jährige brasilianische Schauspielerin Adriana Ferreyr wirft dem Finanzinvestor vor, sie geschlagen und gewürgt zu haben.

Laut „Bild“ waren die junge Schauspielerin und der 81-jährige Finanzinvestor bis 2010 rund fünf Jahre lang ein Paar. Soros soll der jungen Frau unter anderem eine 1,9 Millionen Dollar teure Wohnung im New Yorker Luxus-Viertel Upper East Side versprochen haben.

Als er sich vor einem Jahr von der 28-Jährigen trennte und ihr eröffnete, dass sie die Wohnung nicht bekommt, kam es zum Streit. Dabei soll Soros handgreiflich geworden sein, die Frau geschlagen, gewürgt und eine Glaslampe nach ihr geworfen haben.

Als Schadenersatz verlangt Ferreyr von Soros 50 Millionen Dollar.

Man können diese Klage nicht ernst nehmen, erklärte Soros‘ Anwalt Willam Zabel. Sie entbehre jeglicher Grundlage.

Mehr zum Thema
George Soros-Double: Chinesische Zeitung ernennt Joschka Fischer zum Finanzinvestor Soros zockt nicht mehr für Andere Drei Viertel Cash: Soros-Fonds hält sich raus