Commerzbank-Vorstandschef Martin Blessing, Foto: Commerzbank

Commerzbank-Vorstandschef Martin Blessing, Foto: Commerzbank

Die Aktionäre dürfen gespannt sein

Commerzbank plant erste Dividende seit acht Jahren

//
Die Commerzbank plant für das Jahr 2015 erstmals wieder eine Dividendenzahlung. Das kündigte Vorstandschef Martin Blessing auf der Hauptversammlung der teilverstaatlichten Bank am Donnerstag in Frankfurt an.

„Wir planen für das Jahr 2015 wieder eine Dividende auszuschütten“, sagte Blessing. „Das ist unser Anspruch. Ob es am Ende des Jahres reichen wird, müssen wir abwarten. Denn wir sind überzeugt, die Stärkung des Kapitals aus eigner Kraft hat Vorrang vor einer Dividende.“

In dieser Woche hatte die Commerzbank unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre in einer Privatplatzierung bei institutionellen Investoren das Kapital um 1,4 Milliarden Euro erhöht. Es war die sechste Kapitalerhöhung, seit die Bank 2009 Staatshilfen benötigte - auch um Untersuchungen in den USA mit dem Vorwurf, die Bank habe gegen US-Sanktionen verstoßen, gegen die Zahlung von 1,45 Milliarden Dollar beizulegen.

Die Commerzbank hatte zuletzt 2008 eine Dividende für das Geschäftsjahr 2007 ausgeschüttet. Sie lag bei einem Euro je Aktie.

Mehr zum Thema
Expertenkommentar AB
Euphorie und Wirklichkeit bei europäischen Aktien
Europäische Aktien
„Dividendenstarke Titel werden wieder stärker in den Anlegerfokus rücken“
nach oben