Diego Forlán, Stürmer der Nationalmannschaft Uruguays, war Spieler der WM 2010. (Foto: Getty Images)

Diego Forlán, Stürmer der Nationalmannschaft Uruguays, war Spieler der WM 2010. (Foto: Getty Images)

Die besten Antworten

Wer wird der Spieler der WM 2014?

Markus Willmes, Leiter des Bereichs Vorsorge bei Axa

Als Fan von Schalke 04 glaube ich fest an Julian Draxler. Auch wenn er eine schwierige Saison hinter sich hat, traue ich ihm einiges zu: Er spielt abgeklärt und konzentriert, außerdem ist er technisch hervorragend. Draxler ist  dynamisch, beidfüßig und flexibel einsetzbar.

Und obwohl er noch jung ist, bringt er bereits einige Erfahrung mit. Ich bin überzeugt, dass Julian Draxler für die Nationalteam alles geben wird – immerhin ist er jüngster Nationalmannschaftskapitän in der Geschichte des DFB. Mit etwas Glück kann das seine WM werden.

Tobias Spies, Rentenchef bei der Vermögensverwaltung Huber, Reuss & Kollegen

Es gibt nur einen Thomas Müller - einen besseren und professionelleren Spieler gibt es nicht. Er ist die Nummer eins und wird dies bei der WM wieder demonstrieren. Dazu passt noch Toni Kroos.

Angus Woolhouse, Vertriebsleiter Baring Asset Management


Ronaldo. Er ist der beste Spieler des Jahres und kann den kleinen feinen Unterschied ausmachen.

Konstantin Leidmann, Fondsmanager des Schroder Isf Euro High Yield


Zweifellos Lionel Messi. Argentinien braucht dringend einen neuen Nationalhelden - die Zeiten von Juan und Evita Peron sind vorbei. Messi ist das beste Beispiel dafür, was man aus seinem Talent machen kann. Er kommt von den Straßen Rosarios und ist auf dem Weg, der größte Fußballer aller Zeiten zu werden. Für mich ist Messi der Warren Buffett des Fußballs.

Thomas Schertling, Organisationsdirektor Süd, Stuttgarter

Manuel Neuer. Nur ein Torwart kann zum echten WM-Held werden. Er wird für Deutschland mindestens einen Elfmeterkrimi gewinnen, wenn er zum Einsatz kommt. Sonst erledigt das Roman Weidenfeller für uns.

Tim Albrecht, Analyst für deutsche Small und Midcaps bei der DWS

Christiano Ronaldo wegen seiner individuellen Klasse und Hulk von Brasilien als Torschützenkönig.

Martin Gräfer, Vertriebsvorstand Versicherungsgruppe die Bayerische


Neymar da Silva Santos Júnior, kurz als Neymar oder Neymar Junior Bezeichnet. Ein junger Stürmer der all die Ambitionen der eigenen Mannschaft ideal verkörpert und heute schon in der spanischen Liga beeindruckende Leistungen erbringt.

Nick Robinson, Leiter der brasilianischen Aktien bei Aberdeen Asset Management

Messi. Für den Magier heißt es jetzt oder nie, um der größte Fussballer aller Zeiten zu werden. Argentinien hat ein starkes Team mit einer tödlichen Schlagkraft. Wenn sie ihre Stärken ausspielen, hat Messi alle Chancen zu einer echten Legende zu werden.

Klaus Dahmann, Legg-Mason-Vertriebschef

Diego Costa, weil ich anders als im Asset Management hier alles auf eine Karte setze und davon ausgehe, dass der neue Weltmeister auch den Torschützenkönig stellt.

Christoph Schwarzmann, Senior Vertriebschef bei
Pioneer Investments in München

Mann des Turniers wird Brasiliens Oscar, der nach Unstimmigkeiten bei Chelsea gegen Ende der Saison zu Hause zu Hochform aufläuft.

Thomas Wüst, Geschäftsführender Gesellschafter bei der Valorvest Vermögensverwaltung

Sepp Blatter erhält den Titel, weil er angesichts der Temperaturen in Brasilien die nächste WM von Katar nach Kanada verlegt.

Gunnar Knierim,
Vertriebsdirektor bei Alliancebernstein

Da sich Messi dieses Jahr in Barcelona "geschont" hat, wird er bei der WM groß aufspielen.

Ulrich Neumann, Leiter Maklervertrieb bei der Gothaer


Ein Nobody, den noch keiner auf der Karte hat, alle bekannten Spieler werden massiv „bearbeitet“.

Karsten Eichmann, designierter Vorstandsvorsitzender bei der Gothaer


Cristiano Ronaldo, weil er in der Champions League Saison mit 17 Toren der erfolgreichste Offensivspieler ist.

Emanuel Issagholian, Leiter Produktmarketing bei der Gothaer


Obwohl Argentinien im Finale gegen Brasilien verlieren wird, wird Lionel Messi – der sein Team praktisch im Alleingang bis ins Finale geführt hat – verdient zum Spieler der WM gekürt.

Mehr zum Thema
Umfrage zur WM 2014Nick Robinson sagt, wer den Titel holt Umfrage zur WM 2014Angus Woolhouse sagt, wer den Titel holt Umfrage zur WM 2014 Karsten Eichmann sagt, wer den Titel holt