Guido von Schemm

Guido von Schemm

Die Favoriten der Top-Vermögensverwalter: Aberdeen Asian SM Companies

//
„Kaufen, wenn die Kanonen donnern“ lautet eine Börsenweisheit. Momentan gilt sie für einige Emerging- Market-Börsen, die im jüngsten Abwärtssog der Schwellenländer zu stark an Wert verloren haben. Dazu zählen die Märkte in Südostasien mit ihren stark aufgestellten Unternehmen, die mehrheitlich von der breiteren Mittelschicht und deren steigender Konsumfreude profitieren sollten. Außerdem zieht die Region direkten Vorteil aus den politischen Impulsen der chinesischen Regierung, die das BIP-Wachstum auf einem vergleichsweise hohen Niveau halten will. Besonders Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von weniger als einer Milliarde US-Dollar haben in den vergangenen Monaten überproportional gelitten. Dieses Phänomen lässt sich bei Börsenrücksetzern häufiger beobachten. Langfristig zahlt sich jedoch auch in Asien ein Small-Cap-Bias aus. Angesichts der weiteren Gefahren, die sich aus dem angekündigten Tapering der US-Notenbank ergeben könnten, sollten Anleger verstärkt auf Qualitätsaktien mit Bezug zum regionalen Konsum setzen. Diesbezüglich erscheint der Aberdeen Asian Smaller Companies Fund als geeignete Lösung. Dessen Manager Hugh Young hat mit seinem Team ein diversifiziertes Portfolio aus aktuell 72 Einzeltiteln zusammengestellt. Der Fonds strebt eine Maximierung der langfristigen Rendite durch die Anlage in Aktien kleinerer Unternehmen aus asiatischen Ländern mit Ausnahme von Japan an. Bei der Auswahl verfolgt das Team einen Bottom-up-Investmentstil, der unabhängig von Index-Zugehörigkeiten auf einer strengen Fundamentalanalyse beruht.


>>> vergrößern


Die Haltedauer der einzelnen Titel beträgt durchschnittlich fünf Jahre, so dass sich der Fonds auch durch eine niedrige Turn-Over-Ratio auszeichnet. Wichtig für die Titelauswahl sind folgende Faktoren: Qualität des Managements, verständliches Unternehmenskonzept, nachhaltiger Wettbewerbsvorteil sowie günstige Bewertungskennzahlen.

In den vergangenen drei Jahren konnte der Fonds den Sektor-Durchschnitt um 6 Prozentpunkte pro Jahr outperformen und mit einer jährlichen Rendite von 13 Prozent überzeugen. Die Volatilität fiel dagegen mit nur 16 Prozent vergleichsweise niedrig aus. Alles in allem ist der Aberdeen Asian Smaller Companies eine solide Ergänzung in einem gut diversifizierten Portfolio.


>>> vergrößern

Mehr zum Thema
Die Favoriten der Top-Vermögensverwalter: ACM Select US Equity Die Favoriten der Top-Vermögensverwalter: JPM Europe Equity Plus