Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)
Klaus-Dieter Erdmann, geschäftsführender Gesellschafter Erdmann Family Office

Klaus-Dieter Erdmann, geschäftsführender Gesellschafter Erdmann Family Office

Die Favoriten der Top-Vermögensverwalter

Klaus Dieter Erdmann mag Income-Fonds von TBF

//
Vermögensverwaltende Fonds können innerhalb definierter Bandbreiten und Risikoprofile die Gewichtung einzelner Anlageklassen sehr flexibel steuern. Ein Fonds, der den damit verbundenen Ansprüchen in der Vergangenheit voll gerecht wurde, ist der 4Q-Income Fonds Universal der in Singen beheimateten Gesellschaft TBF Global Asset Management.



Der von TBF-Gründer Peter Dreide und seinem Team verwaltete Fonds investiert mindestens 75 Prozent seines Vermögens in Unternehmens- und Staatsanleihen, wobei letztere als Folge der Finanz- und Staatsschuldenkrise seit Jahren kaum noch eine Rolle spielen.

Der Auswahlprozess fußt auf der hausinternen Unternehmensanalyse, die es ermöglicht, frühzeitig solide Firmenanleihen zu identifizieren. Viele der aktuell im Portfolio enthaltenen Papiere stammen aus den Jahren 2008 und 2009 und wurden zu entsprechend attraktiven Konditionen eingekauft – mit guten Aussichten auf ein späteres Rating-Upgrade oder sogar eine vorzeitige Tilgung.

Die variable Aktienquote des Fonds kann von null bis maximal 25 Prozent reichen. Besetzt wird sie zur einen Hälfte durch Value-Einzeltitel, zur anderen Hälfte durch eigene Fonds, die wie der 4Q-Smart Power Spezialthemen abdecken.

Die bisherigen Ergebnisse des Fonds verdeutlichen, dass der gewählte und konsequent umgesetzte Investmentansatz sein Ziel erfüllt: eine langfristige stetige Rendite bei gleichzeitig defensiver Ausrichtung. Denn neben der im August 2012 für Privatanleger aufgelegten R-Tranche betreut das TBF-Team bereits seit März 2004 eine Tranche für institutionelle Anleger und andere ausgewählte Groß-Investoren.

Seit Übernahme des Mandats erzielte diese Tranche eine durchschnittliche jährliche Rendite von 4,67 Prozent bei einer Volatilität von nur 4,59 Prozent. Hervorzuheben ist die Konstanz der Performance, die über alle Perioden – vom Ein-Jahres- bis zum Zehn-Jahres-Vergleich – im obersten Quartil seiner Vergleichsgruppe liegt.

Letztlich zeigt auch die 2008 getroffene Entscheidung, Staatspapiere durch Unternehmensanleihen zu ersetzen, dass das Management die im Verkaufsprospekt verankerte Flexibilität tatsächlich umsetzt. Dennoch bleibt der Investmentprozess – auch durch die konsequente Steuerung der Aktienquote über das unternehmensinterne Research – jederzeit konsistent und nachvollziehbar. Um es mit den Worten von Peter Dreide zu beschließen: Keep it short and simple!




Erdmann Family Office

Die in Iserlohn ansässige Gesellschaft bietet ihren Kunden individuell abgestimmte Dienstleistungen rund um das Vermögens-Controlling. Dabei beschränkt sie sich auf die klassischen Beratungsaufgaben der Finanzplanung und auf das neutrale, objektive Controlling und Reporting. Auf eine eigene Vermögensverwaltung verzichtet das siebenköpfige Team bewusst, um die in Anspruch genommenen Dienstleistungen frei von Anbieter- und Produktinteressen zu halten.

Mehr zum Thema
nach oben