Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)
Patrick Schultz, Fondsanalyst bei Donner & Reuschel

Patrick Schultz, Fondsanalyst bei Donner & Reuschel

Die Favoriten der Top-Vermögensverwalter

Patrick Schultz von Donner & Reuschel mag den Partners Group Listed Income

//
Klassische Dividendenwerte spielen mittlerweile in vielen Portfolios eine tragende Rolle. Die im schweizerischen Zug ansässige Partners Group hat dieses Segment um einen besonderen Aspekt bereichert: Sie kombiniert in ihrem Mitte September 2013 aufgelegten Listed-Income-Fonds börsennotierte Unternehmen aus den Bereichen Infrastruktur, Immobilien und Mittelstandsfinanzierungen und strebt mit dieser Mischung eine Dividendenrendite von 6 bis 7 Prozent an.

Infrastrukturunternehmen profitieren einerseits vom Wirtschafts- und Bevölkerungswachstum und den damit verbundenen stark steigenden Infrastruktur-Investitionen in den Schwellenländern, anderseits aber auch davon, dass in vielen entwickelten Ländern die veraltete Infrastruktur ersetzt werden muss. Die Unternehmen erwirtschaften ihre Einnahmen häufig relativ unabhängig davon, wie sich die Konjunktur entwickelt, zudem sind die Erträge oft an die Inflation gekoppelt. Der Trend zur Urbanisierung treibt wiederum den Immobilienbedarf an. Dort bieten unterschiedliche Sektoren wie Büro-, Gewerbe und Wohnimmobilien ein breites Anlageuniversum.

Den Bereich Mittelstandsfinanzierungen deckt das Managementteam unter der Leitung von Reto Munz hauptsächlich über nordamerikanische Business Development Companies ab. Diese kurz BDCs genannten Gesellschaften stellen kleinen und mittelständischen Unternehmen in den USA Fremdkapital zur Verfügung. Das benötigte Kapital wird in der Regel zu festen, niedrigen Zinsen aufgenommen und zu einem höheren, meist variablen Zins, der auch an die Inflationsentwicklung gekoppelt sein kann, weitergegeben. Unternehmensgewinne bleiben steuerfrei, wenn wenigstens 90 Prozent davon als Dividende ausgeschüttet werden. Das Geschäftsmodell der BDCs wird von der US-Regierung und der Börsenaufsicht überwacht und ist stark reguliert.

Bei der Titelselektion greift das Partners-Group-Team auf einen bewährten Investmentprozess zurück, den es bereits seit 2006 für den Listed-Infrastructure-Fonds einsetzt. Aus dem Anlageuniversum filtert es zunächst auf Basis von Kennzahlen wie Marktkapitalisierung, Streubesitz und Handelsvolumen in Frage kommende Aktien heraus und prüft in einem zweiten Schritt detailliert jene Unternehmen, die für die Anlagestrategie von Interesse sind. Hier kann auf die langjährige Anlageexpertise in öffentlichen und privaten Märkten und einen Mitarbeiterstab von mehr als 450 Spezialisten zurückgegriffen werden. Besonders das lokale Expertenwissen bei Fragen der Regulierung, der die einzelnen Unternehmen unterliegen, ist ein wichtiger Bestandteil in den jeweiligen Einschätzungen. Quantitative und qualitative Analysen zu den Wachstumsaussichten runden die Bewertung ab.

Die Zielallokation sieht eine Gewichtung von 40 Prozent Infrastruktur, 40 Prozent Immobilien und 20 Prozent Mittelstandsfinanzierung vor. Je nach Marktlage kann es jedoch zu taktischen Änderungen an den Gewichtungen kommen. Die Ausschüttung der Erträge erfolgt halbjährlich.

Der Partners Group Listed Income passt gut in unsere Portfolios, weil wir schon seit längerer Zeit die Vorzüge von Infrastrukturaktien schätzen. Im Gegensatz zu klassischen Dividendenfonds verfügen die drei Anlageklassen über unterschiedliche Wachstums- und Renditereiber und bilden daher einen breit diversifizierten Depot-Baustein mit Sachwertcharakter.


Über Donner & Reuschel

Das Traditionshaus mit Sitz in Hamburg und München ist spezialisiert auf Bankdienstleistungen für private Kunden, Unternehmer mit ihren inhabergeführten Unternehmen und institutionelle Anleger. Das Angebotsspektrum reicht vom Konto- und Depotservice über Strategien zum soliden Vermögensaufbau bis hin zu Konzepten für die Übertragung von Vermögenswerten.

Mehr zum Thema
Die Favoriten der Top-Vermögensverwalter
Holger Bachmann von der BMW Bank mag den Axxion Focus Discount Beta
Die Favoriten der Top-Vermögensverwalter
Bernhard Rolfes von Bellmann Rolfes mag den Glocap HAIG Active Beta
Die Favoriten der Top-Vermögensverwalter
Andreas Marnett von Sal. Oppenheim mag den Candriam Long Short Credit
nach oben