Michael Gollits, Vorstand bei Von der Heydt & Co. AG

Michael Gollits, Vorstand bei Von der Heydt & Co. AG

Die Fonds-Favoriten der Top-Vermögensverwalter

Michael Gollits mag den C-Quadrat Asian Quality Bond Fund

//
Die Rendite-Risiko-Verhältnisse fallen derzeit – auch im Anleihebereich - weltweit recht unterschiedlich aus. Die Flucht in vermeintliche Sicherheit hat dazu geführt, dass Staatsanleihen in den entwickelten Märkten teilweiser sogar negativ rentieren und damit für Anleger extrem unattraktiv sind. Aber auch im Bereich der Unternehmensanleihen bietet Europa aufgrund der übertriebenen und oft zu sorglosen Suche nach etwas Rendite zu geringe Risikoaufschläge. Etwas besser sieht es schon in den USA aus. Die besten Renditen liefern aber – bei denselben Bonitäten – Anleihen aus Asien. Ein Fonds, der sich auf dieses Segment konzentriert, ist der C-Quadrat Asian Quality Bond Fund.

Was die Bonität der Emittenten betrifft, so ist der Name des Fonds Programm. Die erfahrene Fondsmanagerin und Renten-Spezialistin Goh Soo May und ihr Team von Lion Global Investors, die den Fonds von Singapur aus managen, kaufen schwerpunktmäßig Titel mit hoher Qualität und soliden Fundamentaldaten. Im Portfolio befinden sich ganz überwiegend Anleihen aus dem Bereich Investmentgrade, also Bonds mit einem geringen Ausfallrisiko. Der Anteil von Emissionen mit einem Rating von BBB-/Baa3, also mit geringerer Bonität, ist auf maximal 30 Prozent des Fondsvermögens begrenzt.

Bei der Titelauswahl spielen außer der Qualität der Emittenten auch die makroökonomischen Fundamentaldaten der einzelnen asiatischen Länder eine wichtige Rolle. Emissionen aus China sind mit einem Anteil von gut 40 Prozent am höchsten gewichtet. An zweiter Stelle folgt Hongkong mit einer Gewichtung von knapp 25 Prozent. Stärker engagiert ist der Fonds zudem in Indien, Japan und Indonesien.

Bei den Branchen liegt ein Schwerpunkt auf Finanzen (36 Prozent des Fondsportfolios) und Immobilien (34 Prozent). Außer in Unternehmensanleihen investiert der C-Quadrat Asian Quality Bond Fund auch in Staatsanleihen und staatsgarantierte Bonds. Der Kauf von Wandel- und Optionsanleihen ist ebenfalls möglich. Bei Bedarf werden zudem Derivate zur Absicherung des Fondsvermögens eingesetzt.

Die Restlaufzeiten liegen ganz überwiegend bei weniger als sieben Jahren. Die meisten der gehaltenen Anleihen sind auf US-Dollar lautende Emissionen. Lokale Währungen kommen nur als taktische Beimischung zum Zuge. Das Fondsmanagement sichert jedoch die Wechselkursrisiken gegenüber dem Euro weitgehend ab.

Die größten Einzeltitel sind zurzeit OCB Wing Hang Bank, Bestgain Real Estate und Champion MTN – also Titel, die hierzulande weitgehend unbekannt sind, in ihren Heimatländern jedoch eine wichtige Rolle spielen. Das verdeutlicht, wie entscheidend im Bereich asiatischer Renten die Vor-Ort-Expertise ist. Lion Global Investors ist der größte lokale Asset-Manager Singapurs, Fondsmanagerin Goh Soo May verfügt über 20 Jahre Erfahrung im Anleihen-Management. Co-Managerin ist Veronica Ng. Den beiden Renten-Expertinnen steht zudem ein zehnköpfiges hauseigenes Analystenteam zur Seite.

Der Fonds eignet sich hervorragend für Anleger, die angesichts der gewachsenen Unsicherheiten auf Nummer Sicher gehen möchten, ohne ganz auf Rendite verzichten zu wollen. Seit seiner Auflegung Anfang 2012 hat der C-Quadrat Asian Quality Bond einen jährlichen Wertzuwachs von gut 3,6 Prozent erzielt. Der maximale Verlust lag bei weniger als 5,9 Prozent.

Über Von der Heydt & Co. AG

Die unabhängige Vermögensverwaltung wurde 2002 als Berlin & Co. KGaA gegründet. Sie erbringt Dienstleistungen rund um das Management komplexer Vermögen im deutschsprachigen Raum.

Verpassen Sie keinen Beitrag aus unserem wöchentlichen Online-Magazin DER FONDS und melden Sie sich hier kostenlos per E-Mail an.

Mehr zum Thema
Michael GollitsDarum mag Vermögensverwalter HochzinsanleihenDie Fonds-Favoriten der Top-VermögensverwalterMichael Gollits mag den Robeco Global Consumer Trends Equities