Corona-Station in einem Krankenhaus Foto: imago images / ITAR-TASS

DKV warnt vor Covid-19-Folgen

Die Kosten steigen um 50 %

Wer sich mit Corona-Virus infiziert hat und schwer an Covid 19 erkrankte, leidet noch lange nach der Entlassung aus dem Krankenhaus an den gesundheitlichen Folgen. Das zeigt eine Analyse der Versicherten-Daten, die die private Krankenkasse DKV durchgeführt hat.

Die Forscher werteten die Daten von mehr als 5.700 Kunden aus, bei denen bis Anfang November eine Corona-Infektion diagnostiziert wurde. Mehr als jeder zehnte von ihnen musste ins Krankenhaus.

Das Ergebnis: Eine Covid-19-Infektion belastet die Gesundheit weit über die direkte Erkrankung hinaus. Denn Menschen, die einen Klinikaufenthalt wegen Corona hinter sich hatten und als geheilt entlassen wurden, verursachten danach im Schnitt um 50 Prozent höhere Kosten als vor der Erkrankung. Und das traf nicht nur Personen mit Vorerkrankungen, denn 15 Prozent der stationär behandelten Patienten hatten vorher mindestens zwei Jahre lang keine Rechnungen bei der Krankenkasse eingereicht.

Mehr zum Thema
VersicherungsstatistikDas sind die 5 Top-Risiken für Finanzdienstleister GerichtsentscheidungSturz im Homeoffice ist kein Arbeitsunfall GliedertaxenDas sind die teuersten Körperteile eines Menschen