Die Mischung macht‘s

Axa vertreibt neuen Mischfonds in Deutschland

Axa Investment Managers darf den Axa WF Global Income Generation (WKN: A0MRVF) nun auch in Deutschland vertreiben. Anne Gagliardini managt den Fonds und darf sich aus dem gesamten Anlageuniversum bedienen. Wichtigster Punkt ist, dass der Emittent finanziell sicher dasteht. Bewertungskennzahlen der Anlageobjekte selbst spielen dagegen keine allzu große Rolle.

Für die Titelauswahl schaut sie sich zunächst einzelne Unternehmen an und bewertet deren Wachstumsmöglichkeiten. Erst danach nimmt sie die Chancen in der jeweiligen Branche und im Gesamtmarkt unter die Lupe (Bottom-up-Verfahren). Dabei streut sie das Portfolio breit, versucht schnell auf die Märkte zu reagieren und das Risiko zu begrenzen.

Gagliardini setzt zum Beispiel auf globale Unternehmensanleihen von guten Schuldnern (Investment-Grade). Aber auch hochverzinste Anleihen (High Yield), kurz laufende globale Schwellenländeranleihen und globale inflationsindexierte Anleihen packt sie ins Portfolio. Letztere haben einen Rückzahlungswert oder Zinskupon, der an die offizielle Inflation gebunden ist. Bei den Aktien gehören globale Titel aus Schwellenländern, dem Gesundheits- und Rohstoff-Sektor sowie Papiere mit hoher Dividendenrendite zu den Schwerpunkten. Außerdem mischt sie auch Immobilien aus aller Welt und andere Anlageklassen bei.

Insgesamt soll Gagliardini für einen regelmäßigen Ertrag (Englisch: Income) sorgen. Diesen will sie durch ein Gleichgewicht zwischen Anlagen mit hohen laufenden Einkünften und wachstumsorientierten Kapitalanlagen erreichen, die als Inflationspuffer dienen sollen.

Mehr zum Thema