LinkedIn Das Investment Instagram Das Investment Facebook Das Investment Xing Das Investment Twitter Das Investment
Suche
in Versicherungen

Versicherungen Die neuen Policen der Woche

Gothaer: Waldversicherung

Feuerwehrleute im Einsatz | © Pexels
Feuerwehrleute im Einsatz: Trockenheit und die Folgen des Käferbefalls erhöhen das Risiko von Waldbränden. | Foto: Pexels

Die Waldversicherung der Gothaer bekommt ein neues Feature. Mit der Kultur-Ausfallversicherung werden seit August Leistungen für Waldbesitzer angeboten, um Aufforstungen gegen Risiken wie Dürre, Starkregen und Spätfröste zu schützen.

„Bedingt durch die sich verändernden Witterungsbedingungen ist der Wald immer stärkeren Trockenphasen ausgesetzt, die den Bäumen stark zu schaffen machen“, erläutert Jan Droll, Produktmanager Waldversicherung bei der Gothaer. „Die schwachen Bäume sind dann nicht mehr widerstandsfähig genug, um sich vor Borkenkäfern zu schützen. Trockenheit und die Auswirkungen des Käferbefalls erhöhen dann das Risiko von Waldbränden.“ Allein im deutschen Wald müssten mittlerweile rund 300.000 Hektar wieder aufgeforstet werden. Zur Wiederbewaldung seien Waldbesitzer sogar gesetzlich verpflichtet.

Die Gothaer Kulturausfallversicherung übernimmt als Bestandteil der Waldversicherung das Risiko einer Wiederaufforstung in Folge eines extremwetter- oder brandbedingten Schadens und zahlt die notwendigen Kosten für anfallende Ausbesserungen. Private und öffentliche Waldeigentümer sowie forstliche Dienstleister und auch forstliche Zusammenschlüsse können so ihre Wälder absichern. „Damit wollen wir einen Beitrag zum nachhaltigen Schutz unserer Wälder leisten und die Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer angesichts der Klimarisiken entlasten“, sagt Droll.

Neu in der Mediathek
nach oben