Die reichsten Deutschen Aldi-Familien räumen Spitzenplatz

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Externe Inhalte anpassen

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt, der unseren Artikel ergänzt. Sie können sich die externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen. Die eingebundene externe Seite setzt, wenn Sie den Inhalt einblenden, selbstständig Cookies, worauf wir keinen Einfluss haben.

Externen Inhalt einmal anzeigen:

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt und Cookies von diesen Drittplattformen gesetzt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Nachdem die Familien von Karl und Theodor Albrecht (Aldi) jahrelang als die reichsten Deutschen galten, sind sie es nun nicht mehr, berichtete das Magazin „Bilanz“. Auf Platz 1 der diesjährigen Liste befinden sich Maria–Elisabeth und Georg Schäffler aus Herzogenaurach.

Die Eigentümer des Maschinenbauunternehmens Schäffler haben in nur einem Jahr ihr Vermögen mehr als verdreifacht. Damit sind sie die reichsten Deutschen überhaupt.

Die Plätze 2 und 3 belegen die bisherigen Spitzenreiter, die Familien Albrecht, denen Aldi Süd und Aldi Nord gehören. Zu den fünf reichsten Deutschen gehören zudem Dieter Schwarz (Platz 4, unter anderem Kaufland und Lidl) und die Unternehmerfamilie Reimann (Platz 5).

Die komplette Liste der zehn reichsten Deutschen, sowie den Vergleich ihres Vermögens in diesem und im vorangegangenen Jahr finden Sie in der Grafik unten.


Mehr zum Thema
KunstbetrugAldi-Erben verlangen 19,4 Millionen von Achenbach