Die Schöne und der Banker: Prinzessin Madeleine heiratet Finanzberater

Der New Yorker HSBC Banker stockt seine möglicherweise langfristigste Anlage auf. Vergangenen Samstag leuteten die Hochzeitsglocken in der Schloßkapelle in Stockholm. Der Sohn der Münchner Opernmäzenin Eva O’Neill war seit Oktober 2012 mit der schwedischen Prinzessin verlobt. Nach Festakt und Flitterwochen wird das Paar nach Manhattan zurückkehren, fernab vom obligatorischen Medienrummel um das Königshaus. Die als eher medienscheu bekannte Madeleine steht momentan an vierter Stelle der Thronfolge; es ist daher unwahrscheinlich, dass sie jemals selbst Königin wird. Das scheint den beiden aber durchaus Recht zu sein: O‘Neill hatte bereits zuvor abgelehnt einen schwedischen Herzogtitel anzunehmen. Nach eigener Aussage wollte er nicht, dass sein Adelstitel mit seinen Geschäften als Finanzberater in Konflikt gerät. Beide haben also vor ein ganz normales bürgerliches Millionärsleben in New York zu führen.

Mehr zum Thema
Wirtschaft, Film und Sport: Promi-Paare Dieter Bohlen – Poptitan auf der DKM 2012 Neue Liebe: Die Prinzessin und der Finanzberater