Lesedauer: 1 Minute

Die Seifenoper um den Deutschen Ring ist vorbei

Deutscher Ring: Der Bund fürs Leben ist zerbrochen. Quelle: Pixelio
Deutscher Ring: Der Bund fürs Leben ist zerbrochen. Quelle: Pixelio
Seit Juni 2010 arbeiten Signal Iduna und die Baloise Gruppe an der Teilung des Deutschen Ringes. Nachdem Anfang 2011 die Angestellten Verträge bei einem ihrer neuen Arbeitgeber unterzeichnen konnten, trennten Informatiker die IT-Systeme im April 2012. Bis Ende Juni konnten die Verantwortlichen auch alle Prozesse wie Telefon, E-Mail-Adressen und Postanschriften sowie die Betriebsmittel termingerecht entflechten.

Bereits 2010 beschlossen die Gesellschaften, den Vertrieb und die Beteiligungen zu trennen.

Noch bis Ende 2012 löschen Computerexperten unter Aufsicht von Wirtschaftsprüfern doppelte Daten.

Signal Iduna übernimmt die Krankenversicherungssparte des Deutschen Ringes, die Baloise Gruppe den Leben/Sach-Bereich.
Tipps der Redaktion
Foto: Deutscher Ring: Ab jetzt getrennte Wege
Deutscher Ring: Ab jetzt getrennte Wege
Foto: Deutscher-Ring-Seifenoper: Ein Ende ist in Sicht
Deutscher-Ring-Seifenoper: Ein Ende ist in Sicht
Foto: Deutscher-Ring-Seifenoper: Bafin schaltet sich ein
Deutscher-Ring-Seifenoper: Bafin schaltet sich ein
Mehr zum Thema