Die mögliche Misere bei Air Berlin beflügelt die Lufthansa- <br> Aktie. Deren Tochter Germanwings ist direkte Konkurrentin <br> von Air Berlin, Foto: Getty Images

Die mögliche Misere bei Air Berlin beflügelt die Lufthansa-
Aktie. Deren Tochter Germanwings ist direkte Konkurrentin
von Air Berlin, Foto: Getty Images

Die Top 5 Firstfive-Trends: Pessimismus hat sich breit gemacht

//
Firstfive beobachtet etwa 300 reale Vermögensverwalter-Depots. Auf DAS INVESTMENT.com verrät Firstfive-Chef Jürgen Lampe jede Woche die spannendsten Trends

Was die Verwalter gerade kaufen

Lufthansa. Der Wert wurde sowohl in ein halbes Dutzend Depots als Aktie gelegt, als auch im Zertifikatemantel gekauft. Der Kauf ist eigentlich eine Untergangsspekulation. Lufthansa könnte über die Tochter Germanwings nämlich vom Niedergang des Konkurrenten Air Berlin profitieren.

Was sie verkaufen

SAP. Mehrere Verwalter gaben den Wert in der vergangenen Woche ab. Eine Rolle spielt dabei wohl die Übernahme des Cloud Anbieters Successfactors, die vielen Beobachtern zu teuer war.

Der Deal der Woche

Ein Kölner Vermögensverwalter kaufte sich am Donnerstag in einen Private-Equity-Fonds ein. Am Freitag verkaufte er einen iShare Index ETF auf den Euro Stoxx. Erst der Kauf und dann der Verkauf: Das zeigt, dass die Cashbestände üppig sind.

Die langfristigen Trends

Der Deal des Kölner Verwalters bestätigt auch die Tendenz, sich von Euro-Indizes eher zu verabschieden.

Die Depotstrukturen

Die Aktienquote scheint jetzt bei 27 Prozent so etwas wie einen vorläufigen Boden gefunden zu haben. Anleihen sind weiter auf dem Vormarsch.

>>Vergrößern


Mehr Informationen über Käufe und Verkäufe von Vermögensverwaltern finden Sie im wöchentlichen Newsletter von Firstfive (www.firstfive.com/newsletter).

Mehr zum Thema
Die Top 5 Firstfive-Trends: Vermögensverwalter in Lauerstellung Die Top 5 Firstfive-Trends: In der Krise eingerichtet Die Top 5 Firstfive-Trends: Zertifikate sind gefragt