Lesedauer: 1 Minute

Die Top 5 Firstfive-Trends „Verwalter bleiben cool!“

Krisenstimmung in der Ukraine: Die Vermögensverwalter bleiben ruhig. (Foto: Getty Images)
Krisenstimmung in der Ukraine: Die Vermögensverwalter bleiben ruhig. (Foto: Getty Images)
Firstfive beobachtet etwa 250 reale Vermögensverwalter-Depots. Auf DAS INVESTMENT.com verrät Firstfive-Chef Jürgen Lampe jeden Monat die spannendsten Trends: Was die Verwalter gerade kaufen

Anleihen – des italienischen und des spanischen Staates gehören im Moment zu den Favoriten der Vermögensverwalter. Man will von den Kurssteigerungen in diesem Segment profitieren. Was sie verkaufen

Anleihen – von europäischen Unternehmen werden gegeben. Eine Air France-Anleihe mit einem Kupon von 6,25 Prozent wurde gegeben - mit einem schönen Gewinn.

Der Deal der Woche

Eine Privatbank im Westen hat Linde Aktien verkauft und dafür VW Vorzüge genommen. Ein typischer Trade, europazentriert, auf Blue Chips zielend, aber an der einzelnen Untnernehmensmeinung ansetzend. Die langfristigen Trends

Europa steht im Zentrum des Handels. Das zeigt auch schon der unaufhörlich anziehende Euro. Die Vermögensverwalter haben wieder einen Heimatmarkt!

Die Depotstrukturen

Aktien, Anleihen, Cash – nichts ändert sich wirklich stark. Nur der Derivateanteil sinkt und sinkt und sinkt – selbst in Krisenzeiten.

Mehr Informationen über Käufe und Verkäufe von Vermögensverwaltern finden Sie im wöchentlichen Newsletter von Firstfive (www.firstfive.com/newsletter).
Tipps der Redaktion
Die Top 5 Firstfive-TrendsWie hältst du es mit Emerging Markets?
Die Top 5 Firstfive-Trends: „Wetten auf die USA“
Die Top 5 Firstfive-Trends: „Geld zieht westwärts …“
Mehr zum Thema