Die Zeichen stehen wieder auf US-Investments. Zumindest Vermögensverwalter bevorzugen derzeit US-Titel. Quelle: Sandor Jackal/Fotolia

Die Zeichen stehen wieder auf US-Investments. Zumindest Vermögensverwalter bevorzugen derzeit US-Titel. Quelle: Sandor Jackal/Fotolia

Die Top 5 Firstfive-Trends: „Wetten auf die USA“

//
Firstfive beobachtet etwa 250 reale Vermögensverwalter-Depots. Auf DAS INVESTMENT.com verrät Firstfive-Chef Jürgen Lampe jeden Monat die spannendsten Trends:

Was die Verwalter gerade kaufen

US-Werte sind weiter gefragt. Abbott Laboratories ist seit Wochen Top-Performer der US-Pharmawerte und dementsprechend hoch begehrt. Auch die Vermögensverwalter in Deutschland wollen ihn unbedingt.

Was sie verkaufen

Den Euro Stoxx 50. In Europa nehmen die Experten derzeit Gewinne mit und verkaufen in die  steigenden Kurse hinein Blue-Chips-Titel, aber auch Spanien sehr stark.

Der Deal der Woche

Eine Hamburger Private-Banking-Institution verkaufte am Dienstag einen ETF auf den Euro Stoxx 50 und kaufte dafür am gleichen Tag den Aktienfonds Franklin U.S. Opportunities (WKN: A0KECF), der in chancenreiche US-Werte investiert.   

Die langfristigen Trends

Von den fünf Topkäufen des vergangenen Monats waren vier US-Titel oder -Indizes.

Die Depotstrukturen

Unter dem Strich verändern sich die Aktien- und Rentenquoten der Depots seit Monaten kaum. Berücksichtigt man die starken Wertveränderungen etwa bei Aktien, dann heißt das: Aktien werden verkauft.

>>Vergrößern


Mehr Informationen über Käufe und Verkäufe von Vermögensverwaltern finden Sie im wöchentlichen Newsletter von Firstfive (www.firstfive.com/newsletter).


Mehr zum Thema
Finanzkrise: Den Kollaps verhindert, die Gesundung verfehlt Anleger-Ampel: Kursanstieg von Aktien ist nachhaltig Templeton Growth: Das Original verschwindet aus Europa