René Reißhauer

René Reißhauer

Die Volatilität nutzen

//
René Reißhauer, Fondsmanager des Alpha Volatility, erzielt mit den Schwankungen an den internationalen Kapitalmärkten Rendite. Je größer die Ausschläge, desto besser. Reißhauer handelt die Volatilitäten von kurzlaufenden Index-Optionen gegen die Volatilitäten von langlaufenden Optionen. Er darf weltweit investieren, an den Aktien- und Rentenmärkten. Derzeit setzt er vor allem auf die Volatilitäten von Aktien in den USA und Europa.

Dabei profitiert er davon, dass die Schwankungsbreite eines Index immer wieder zu seinem historischen Mittelwert tendiert. Vereinfacht gesagt, kauft er, wenn die Volatilität eines Index unter ihrem langfristigen Durchschnitt liegt. Er verkauft, wenn sie darüber liegt.

Trotz des Einsatzes von Risikobudgets und Stopp-Loss-Grenzen, sind Derivate-Fonds eine riskante Anlageform. Der Anlagehorizont sollte darum laut Assénagon bei mindestens 3 bis 5 Jahren liegen.

Mehr zum Thema
Wir haben Post: Kreditexperte von Assenagon über die Folgen der Staatsverschuldung Assenagon startet Mischfonds Assenagon mit neuem Vertriebsleiter