Suche
Lesedauer: 7 Minuten

Die Zukunft ist grün Wie Versicherer auf Nachhaltigkeit umstellen

Seite 2 / 3

Für den deutschen Versicherungsmarkt beziffert Lars Fuchs, Bereichsleiter Maklervertrieb beim Versicherer Rhion Digital, die Zahl der potenziellen Käufer nachhaltiger Policen auf bis zu zehn Millionen Personen, welche der Versicherungsvertrieb in den nächsten fünf bis zehn Jahren zum Vertragsabschluss bewegen könnte. Solche Verbraucher umwirbt der Versicherer die Bayerische intensiv mit der jungen Marke Pangea Life. Deren Investment-Rente investiert direkt in Sachwertprojekte, die das Wirtschaften, Ökologisches und Soziales in Einklang bringen sollen. Ein Beispiel dafür ist die Online-Plattform Heimathonig, die ökologisch orientierte Konsumenten mit lokalen Imkern verbindet.

Holger Beitz, Chef der Prisma Life
Foto: Prisma Life

„Besserverdienende sind im Allgemeinen affiner für Fondsanlagen und im Speziellen für nachhaltige Investments“, beobachtet auch Holger Beitz. „Daher wollen wir diesen Kunden entsprechende Angebote bei der Auswahl nachhaltig anlegender Portfolios für unsere Fondspolicen machen“, so der Vorstandschef des Liechtensteiner Versicherers Prisma Life weiter. Um neue Zielgruppen zu erschließen, gibt es zukünftig mehr nachhaltige Fonds im Mantel von Nettopolicen. Hinzu kommen auch kostengünstige Indexfolger, deren Einzeltitel das Produktmanagement jeweils nach den Investmentkriterien für Umwelt (Environment), Soziales (Social) und gute Unternehmensführung (Governance), kurz ESG, filtert.

„Andererseits richten wir unsere eigenen Kapitalanlagen neu aus: Der ESG-Score unseres Deckungsstocks beträgt inzwischen über 75 Prozent“, so Beitz weiter. „Langfristig wollen wir sogar klimaneutral werden. Denn neben der steigenden Nachfrage der Menschen nach nachhaltigen Investments regten uns aktuelle Diskussionen zum Nachdenken an.“ So zeige das Beispiel des Monsanto-Kaufs durch Bayer, welche Reputationsgefahren Unternehmen drohen, unter denen auch ihre Anleger leiden. Versicherer gehören neben Kirchen und Wohlfahrtsorganisationen zu den wichtigsten institutionellen Anlegern nachhaltiger Investments in Deutschland (siehe Grafik unten).


Tipps der Redaktion
Foto: Die Geldpolitik gerät in immer ärgere Schieflage
Es war einmal ein Zins„Die Geldpolitik gerät in immer ärgere Schieflage“
Foto: Vier Gründe für einen steigenden Goldpreis
Franklin-Templeton-Experte Steve LandVier Gründe für einen steigenden Goldpreis
Foto: Bei Fondspolicen geht noch mehr
Fondsgebundene RentenversicherungenBei Fondspolicen geht noch mehr
Mehr zum Thema