Newsletter
anmelden
Magazin als PDF
LinkedIn Das Investment Instagram Das Investment Facebook Das Investment Xing Das Investment Twitter Das Investment
Suche

Zertifikat „Top Employer“ Diese 8 Versicherer sind ausgezeichnete Arbeitgeber

Ergo Group

Ergo-Zentrale in Düsseldorf | © Ergo
Ergo-Zentrale in Düsseldorf | Foto: Ergo

In unserer Bilderstrecke zeigen wir in alphabetischer Reihenfolge die acht mit dem
Zertifikat „Top Employer 2023“ ausgezeichneten Versicherer aus Deutschland. 

Das international tätige Top Employers Institute hat aktuell mehr als 2.000 Unternehmen weltweit untersucht und als vorbildliche Arbeitgeber ausgezeichnet. Sie stellen ihre Mitarbeiter demnach ins Zentrum ihres unternehmerischen Handelns und bieten ihnen ein herausragendes Arbeits- und Entwicklungsumfeld. Insgesamt 160 der in diesem Jahr als „Top Employer“ zertifizierten Firmen kommen aus Deutschland, darunter sind acht Versicherer. 

Erstmals ist 2023 auch die Gothaer unter den Ausgezeichneten. Mitarbeiter des Kölner Versicherers mussten zuvor rund 350 Fragen beantworten. Zum Beispiel: Wie sehen Onboarding-Prozesse aus? Welchen Stellenwert genießt das Thema Weiterbildung? Wie kümmert sich das Unternehmen um das Wohlergehen seiner Mitarbeiter? Hierzu mussten zahlreiche Dokumente mitgeliefert werden, um die Umsetzung der Maßnahmen innerhalb des Konzerns zu belegen. 

„Außergewöhnliche Zeiten bringen das Beste in Menschen und Organisationen hervor“, kommentiert David Plink, Chef des Top Employers Institute, das aktuelle Studienergebnis: „Wir haben in diesem Jahr in unserem Zertifizierungsprogramm für Top Employers außergewöhnliche Leistungen der zertifizierten Top Employers 2023 gesehen.“ Denn: „Diese Arbeitgeber haben stets gezeigt, dass ihnen die Entwicklung und das Wohlergehen ihrer Mitarbeitenden am Herzen liegen“, so Plink weiter. 

 

Um die beliebtesten Arbeitgeber unter den Versicherern ging es auch in der Personalmarktstudie „Talents for Insurance“ des Forschungs- und Beratungsinstituts Organomics aus Köln. Für die Studie wurden rund 4.750 Schüler, Studenten und Berufstätige im Alter zwischen 16 und 45 Jahren zur Attraktivität der Versicherungsbranche als Arbeitgeber befragt. Demnach kann sich fast jeder dritte Schüler, Student und jüngerer Berufstätige gut vorstellen, zukünftig für einen Versicherer zu arbeiten.

Kein Wunder, schließlich bieten die Versicherer ein vergleichsweise gutes Gehalt, Arbeitsplatzsicherheit und die Möglichkeit zum flexiblen Arbeiten im Homeoffice. Allerdings mangelt es der Branche im Wettbewerb um junge Talente laut Studie an "inhaltlichen, emotionalen und beziehungsorientierten Stärken als Arbeitgeber“. Im Vergleich zu 2019 zeigen sich hier aber auch positive Entwicklungen, berichten die Kölner Studienautoren weiter.

Auf der branchenbezogenen Attraktivitäts-Skala rangieren Allianz, Münchener Rück und Huk-Coburg ganz oben. Der Allianz gelingt es – speziell unter den bereits Berufstätigen – in puncto Arbeitgeberattraktivität sogar noch vor dem jeweils aktuellen Arbeitgeber der Befragten zu landen. Auf weiteren Plätzen folgen Öffentliche Versicherer, Axa, Zurich und Ergo. Auch diese Gesellschaften wurden von mindestens jedem dritten Befragten als „ausgesprochen attraktiv“ oder „sehr attraktiv“ eingestuft.

Neu in der Mediathek
nach oben