Naturschutzgebiet in Bayern Foto: Imago Images / H. Tschanz-Hofmann

Grüne Anleihen

Diesen Vorteil haben Anleger mit den Wertpapieren

Das Interesse an ESG-Anlagen (Umwelt, Soziales, Governance) wächst seit Jahren rasant: Immer mehr Anleger wollen ESG-Risiken reduzieren und mit ihren Beteiligungen einen positiven Beitrag leisten. Der Trend zu mehr Nachhaltigkeit hat auch die Rentenmärkte erreicht: Anleihefonds mit verschiedenen ESG-Labels sind bei Anlegern beliebt. Weiterhin fehlt es jedoch an einer einheitlichen Definition von ESG-Anleihen. Zu der Kategorie gehören unter anderem Social Bonds, deren Erlöse zur Finanzierung oder Refinanzierung von Projekten mit eindeutigem sozialem Nutzen verwendet werden, sowie Anleihen mit Nachhaltigkeitsschwerpunkt,...

Bitte registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um diesen Artikel lesen zu können.

Dieser Artikel richtet sich ausschließlich an professionelle Investoren. Bitte melden Sie sich daher einmal kurz an und machen einige berufliche Angaben. Geht ganz schnell und ist selbstverständlich kostenlos.

Mehr zum Thema
Von externem AnbieterBlackrock erweitert Aladdin um Klima-Rechner ANZEIGEInvestments in die EnergiewendeWas die verschärften Klimaschutzziele für Immobilienbesitzer bedeuten Bert FlossbachWas sagen ESG-Kennzahlen über ein Unternehmen aus?