Dietmar Stumböck, neuer Vertriebsvorstand bei VPV Versicherungen. Foto: VPV

Vetrieb und Marketing

Dietmar Stumböck rückt in den VPV-Vorstand auf

Ende Oktober gab die VPV Versicherungen ihren baldigen Chefwechsel bekannt. Klaus Brenner folgt zum 1. April 2021 auf den bisherigen Vorstandschef Ulrich Gauß (DAS INVESTMENT berichtete).

Nun hat der VPV-Aufsichtsrat eine komplette Neuordnung des Vorstands beschlossen. Die beiden Vorstandsmitglieder Torsten Hallmann (56) (Personal und Service) und Lars Georg Volkmann (54) (Vertrieb und Marketing) werden das Unternehmen verlassen.

Das Vorstandsressort Vertrieb und Marketing übernimmt ab Dezember Dietmar Stumböck. Der 51-Jährige ist seit zehn Jahren bei der VPV. Seit 2013 leitet er die Landesdirektion Süd mit Sitz in München. Seine vorherigen beruflichen Stationen waren unter anderem die ARAG Rechtsschutzversicherung, die Württembergische Versicherung und die Bayerische.

Klaus Brenner, designierter Vorstandsvorsitzender, übernimmt den Servicebereich und die derzeitigen Aufgaben des Personalvorstands, bis ein Nachfolger gefunden wurde.

Mehr zum Thema
Altersvorsorge in DeutschlandNiedrigzins macht Rentenversicherung attraktiver WohngebäudeversicherungNeodigital plant Police fürs Smart Home 21.400 Versicherte mehrPKV-Verband meldet Mitgliederzuwachs