Lesedauer: 1 Minute

Inshared kommt nach Deutschland Digitaler Kfz-Versicherer ohne Kündigungsfristen

Ein nagelneuer BMW
Ein nagelneuer BMW: Wer sein Auto in Deutschland versichern will, kann dies nun auch online über den niederländischen Anbieter Inshared tun. | Foto: Pexels

Wer in Deutschland sein Auto versichern will, kann dies neuerdings über den digitalen Versicherer Inshared tun. Der Online-Autoversicherer aus den Niederlanden ist jetzt auch in Deutschland aktiv.

Auf der Online-Versicherungsplattform können Kunden mit wenigen Klicks eine Autoversicherung abschließen, ihre Verträge verwalten oder die Angaben ändern. Bleibt zum Jahresende noch etwas von den für Schadensfälle reservierten Beiträgen übrig, gibt es zudem eine Jahresbelohnung für alle Kunden.

„Das Prinzip ist einfach: Inshared reserviert 80 Prozent der Beiträge für Schäden, 20 Prozent fließen in die Betriebsführung“, erklärt Gabi Helfenstein, Deutschland-Chefin bei Inshared. Je weniger Schäden entstünden, desto niedriger seien die Kosten. Die Überschüsse zahle man wieder an die Kunden zurück. „In den Niederlanden konnten wir unseren Kunden so für das vergangene Jahr 4,2 Millionen Euro zurückerstatten“, so Helfenstein.

In Deutschland startet der digitale Sach- und Personenversicherer mit Kfz-Haftpflicht sowie Teil- und Vollkasko für Benziner, Diesel- oder Elektroautos. Ergänzende Produkte wie der Fahrerschutz und die Pannenhilfe können nach Bedarf dazu gebucht werden. Kündigungsfristen gibt es keine: Die Versicherung kann täglich gekündigt werden.

Tipps der Redaktion
Foto: So entsteht der Preis einer Kfz-Police
AutoversicherungenSo entsteht der Preis einer Kfz-Police
Foto: Versicherer One heißt jetzt Wefox Insurance
Insurtech für MaklerVersicherer One heißt jetzt Wefox Insurance
Foto: Die meistgesuchten Versicherungen 2020
Policen-RankingDie meistgesuchten Versicherungen 2020
Mehr zum Thema