Themen
TopThemen
Fonds
Fondsvergleich Märkte Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender
Joost Heideman: Der ehemalige Univé-Chef widmet sich seitdem der Verknüpfung von Insurtechs mit etablierten Versicherungsunternehmen. | © Digital Insurance Agenda

Digitalisierung in der Versicherungsbranche „Vereine auf Gegenseitigkeit haben Kooperation in den Genen“

Univé ist ein niederländischer mittelständischer Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit, der im Jahr 1794 gegründet wurde und neun regionale Versicherer umfasst. Er gehört zu den größten und traditionsreichsten Versicherungsunternehmen der Niederlande. Univé ist intensiv am niederländischen Ökosystem beteiligt, und zwar auf sehr innovative Weise. In dem folgenden Interview spricht Joost Heideman, bis vor kurzem Chef von Univé, darüber, wie das Versicherungsunternehmen beim Aufbau von Ökosystemen mit seinen Partnern kooperiert.

Bevor Heideman das Ruder bei Univé übernahm, hatte er mehrere leitende Positionen bei der ING-Gruppe in den USA und den Niederlanden inne. Außerdem war er Chairman der Plattform der Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit, Mitglied des Boards des niederländischen Versicherungsverbands und Mitglied des internationalen Vorstands des europäischen Verbands genossenschaftlicher und wechselseitiger Versicherer.

Heideman verließ im Januar dieses Jahres Univé und widmet sich seitdem der Verknüpfung von Insurtechs mit etablierten Versicherungsunternehmen. Er war einer der innovativen Vordenker, die auf der Konferenz von Digital Insurance Agenda (DIA) 2018 in München ihre Vision präsentierten. Auf der DIA Munich 2019 am 20. und 21. November erwarten Sie ähnlich hochkarätige Referenten. Es gibt noch Eintrittskarten. Klicken Sie hier, um sich anzumelden.

Als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit muss Univé Kooperation im Blut haben! Können Sie uns erklären, wie das in der Praxis funktioniert?

Joost Heideman: Als Mitglieder wollen wir natürlich zusammenarbeiten, aber wir arbeiten auch mit der Gesellschaft und den Organisationen in unserer Umgebung zusammen. Als mittelständisches Einzelunternehmen, das seinen einzigen Standort in den Niederlanden hat, verfügt Univé nicht über die gleichen Finanzkapazitäten wie große Konzerne. Daher sind wir auf die Kooperation mit anderen angewiesen, die einerseits unsere starke Marke schätzen und ihr einen großen Wert beimessen, und auf der anderen Seite auf die Kooperation mit unseren Mitgliedern, die sich unserer Marke sehr verpflichtet fühlen. Wir möchten ihr Expertenwissen und ihre Kompetenzen nutzen, um gemeinsam Innovation voranzutreiben. Diesem Thema habe ich mich in den vergangenen Jahren gewidmet, nämlich uns als traditionelle Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit ins neue Zeitalter zu führen, indem wir Innovation fördern und umsetzen. Und das müssen wir gemeinsam mit anderen Unternehmen machen, weil es wesentlich effektiver ist, als wenn wir alles alleine machen. 

nach oben