DIHK-Statistik: Über 30.000 Finanzanlagenvermittler im 34f-Register

//
Am Freitag vergangener Woche meldete DIHK 25.305 Registrierungen im 34f-Register. „Die zuständigen Behörden hatten zum Ende der Frist noch alle Hände voll zu tun“, erklärte die Behörde. Und auch danach dürften die DIHK-Angestellten noch genug Arbeit gehabt haben: Die Anzahl der Registrierungen ist in nur einer Woche um 5.000 gestiegen.

So sind nach Informationen des DIHK per 31. Juli 30.402 Finanzanlagenvermittler im Register eingetragen worden. Insgesamt wurden 30.019 Erlaubnisse für die Vermittlung von Investmentfonds, 8.258 Erlaubnisse für die Vermittlung geschlossener Fonds sowie 4.502 Erlaubnisse zur Vermittlung von sonstigen Vermögensanlagen erteilt.

Zahlreiche Anträge in den Erlaubnisbehörden seien noch unbearbeitet, erklärt AfW-Vorstand Frank Rottenbacher. So sollen allein in einem großen Bundesland noch rund 4.500 Erlaubnisanträge zur Bearbeitung ausstehen. „Als AfW gehen wir daher weiter davon aus, dass wir mehr als 40.000 Registrierungen bis Oktober haben werden“, schätzt der Vorstand des Finanzberater-Verbands.

Mehr zum Thema
nach oben