Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)
Beratungsgespräch: Die Zahl der Versicherungsvermittler ist seit Jahresanfang gesunken. | © Pexels Foto: Pexels

DIHK-Zahlen

1.000 Versicherungsvermittler weniger

Die Zahl der Versicherungsvermittler ist seit Jahresanfang um rund 1.000 gesunken, so die Statistik des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK). Waren im Januar noch 198.452 Vermittler in Deutschland registriert, sind es nunmehr 197.455.

Den Großteil der registrierten Vermittler machen mit knapp 118.000 gebundene Versicherungsvertreter aus, gefolgt von Versicherungsmaklern (rund 46.000).

Die Anzahl der registrierten Finanzanlagenvermittler ging nur leicht zurück. Zum 1. April waren insgesamt 37.940 Finanzanlagenvermittler mit Erlaubnis nach Paragraf 34f Gewerbeordnung (GewO) im Finanzanlagenvermittlerregister eingetragen; zum 1. Januar waren es noch 37.974.

Anders sieht es bei den Honorarberatern und Immobiliardarlehensvermittlern aus, deren Anzahl seit Jahresanfang gestiegen ist. Die Zahl der Honorar-Finanzanlegenberater mit Erlaubnis nach Paragraf 34h GewO stieg von 197 im Januar auf 211 im April, die der Immobiliardarlehensvermittler nach Paragraf 34i Absatz 1 Satz 1 GewO von 53.112 auf 53.475.

Mehr zum Thema
Pools, Maklerverbünde und Co.
So richten Makler-Dienstleister aktuell ihr Geschäft aus
Seit Oktober 2019
780 Versicherungsvermittler weniger registriert
Kostenausweise, Taping und mehr
Das sind die wichtigsten Änderderungen durch die neue FinVermV
nach oben