Entwicklung der Preise für Standard-Tankcontainer

Entwicklung der Preise für Standard-Tankcontainer

Direktinvestments

Buss Capital: Tankcontainer für Privatanleger

//
Das Hamburger Fondshaus Buss Capital bietet ab heute zwei neue Container-Direktinvestments an. Private Investoren können mit den Angeboten Buss Container 33 und 34 neue Standard-Tankcontainer erwerben.

Das US-Dollar-Angebot Buss Container 33 hat eine Mietdauer von fünf Jahren. Es kommt auf eine Vorsteuer-Rendite von 5,31 Prozent pro Jahr. Beim Euro-Angebot beträgt die Mietdauer drei Jahre, die Vorsteuer-Rendite liegt bei 4,26 Prozent pro Jahr. Die Angaben basieren auf der IRR-Methode (Internal Rate of Return), diese drückt die rechnerische Verzinsung des durchschnittlich gebundenen Kapitals aus. Berechnungsgrundlage ist der Kauf von drei Containern unter Berücksichtigung des Rabatts.

Die Käufer zahlen für einen Standard-Tankcontainer 16.300 Euro beziehungsweise 21.300 US-Dollar. Ab dem zweiten Container gibt es Rabatte. Aus der Vermietung erzielen die Käufer regelmäßige, vertraglich festgelegte Einnahmen. Neben der Mietdauer ist auch der jeweilige Rückkaufpreis vertraglich fixiert. Beim Euro-Direktinvestment sichert Buss Global Direct das Währungsrisiko ab, wofür Kosten anfallen. Beim Euro-Angebot ist die Rendite deshalb etwas niedriger als beim Dollar-Angebot.

Tankcontainer sind langlebige Investitionsgüter. Sie werden im Schnitt rund 20 Jahre eingesetzt. Der Markt für Tankcontainer wächst konstant mit rund 5 Prozent pro Jahr. Endmieter der Tankcontainer sind in der Regel Tanklogistiker wie Stolt oder VOTG, nicht Reedereien wie bei Standardcontainern.

 „Immer mehr Güter werden in Tankcontainern transportiert statt in Fässern oder in Flexitanks. Nicht umsonst ist Berkshire Hathaway, die Investmentgesellschaft von Warren Buffet, seit Jahren in diesem Markt aktiv – über die weltgrößte Tankcontainerleasinggesellschaft Exsif“, sagt Dirk Baldeweg. „Der Einstiegszeitpunkt in den Tankcontainermarkt ist sehr günstig. Neue Tankcontainer kosten heute gut ein Drittel weniger als noch 2007“, so der geschäftsführender Gesellschafter von Buss Capital weiter.

Buss Capital – Containerfinanzierer und Fondshaus mit Schwerpunkten Schifffahrt, Logistik und Immobilien – hat bislang 41 Fonds und Direktinvestments in den Markt gegeben, in die rund 27.500 Investoren rund 835 Millionen Euro investiert haben. Das Gesamtinvestitionsvolumen beläuft sich auf rund 2,3 Milliarden Euro.

Mehr zum Thema
Buss Capital legt Containerfonds mit Währungsabsicherung auf
Containerriesen und Zwerg von CFB
nach oben