Hubert Thaler, von TOP Vermögen in Starnberg

Hubert Thaler, von TOP Vermögen in Starnberg

Diskonter schlagen Aktien

Diskontzertifikate - Sicherheitsorientierter Einstieg in den Aktienmarkt

Die Allianz und BMW Aktien sind Ihnen davon gelaufen und zu den jetzigen Kursen wollen Sie nicht mehr einsteigen?

Option 1: Sie üben sich in Geduld und setzen ein Kauflimit, während die Liquidität fast unverzinst auf dem Konto verbleibt oder Option 2: Sie kaufen ein Diskontzertifikat mit einem Rabatt, der Ihrem Kaufkurs entspricht, und können bei schwankungsreichen Wertpapieren durchaus zwischen fünf und neun Prozent Jahresrendite erzielen.

Fällt die Aktie unter Ihr gesetztes Kauflimit, fällt die Prämie beim Diskonter weg, aber Sie haben die Aktie günstig erstanden. So gesehen verschenken Sie eine mögliche Prämie, wenn Sie geduldig an der Seitenlinie warten und nicht auf Diskonter zurückgreifen.

Steigt in einem anderen Szenario der Aktienkurs weiter, sind Inhaber des Diskontzertifikats mit der maximalen Seitwärtsrendite gekappt. Mit einem reinen Kauflimit dagegen sehen Sie von Ihrer Wunschaktie nur noch die Rücklichter. Eine lange laufende Studie der Deutschen Bank zeigt plastisch die Vorteile von Diskontzertifikaten, auch in Zeiten hoher Volatilität, wie Sie in der vergangenen Dekade gang und gäbe war.

Über 68 Prozent der Diskonter haben sich in ihrer jeweiligen Laufzeit besser entwickelt als der zugrunde liegende Basiswert. Von November 1999 bis 2013, trotz des Absturzes des Neuen Marktes und Bilanzskandalen, trotz Lehman-Pleite und Finanzkrise, trotz Eurokrise und Fukushima, konnten über 70 Prozent der Diskonter eine positive Wertentwicklung vorweisen.

Zum Vergleich: bei den Basiswerten gelang dies gerade einmal rund 49 Prozent. Gerade in Zeiten hoher Volatilität oder in seitwärts laufenden Märkten sollten Diskonter für geschickte Anleger zu den Mitteln der Wahl gehören. Wem die Auswahl geeigneter Diskontzertifikate zu aufwendig ist. Im vergangenen Jahr gehörten einige Diskonter-Fonds, auch in der Verwaltung von unabhängigen Vermögensverwaltern, laut Morningstar zu den besten in Deutschland zugelassenen Mischfonds.

Mehr zum Thema
Fünf Unsicherheiten der AnlegerGesundheit ist die Zukunft Krise in der UkraineWie viel Russland in Ihren Fonds steckt Hüfners Wochenkommentar„Lowflation“ ist der neue Gegner