Gewinnbeteiligung der Aktionäre 2019 2 von 3 Dax-Firmen dürften Dividenden steigern

Eon-Zentrale in Essen: Der börsennotierte Energiekonzern dürfte seine Ausschüttungen für das kommende Jahr laut dem Anleger-Blog Dividendenadel besonders stark steigern.  | © Getty Images

Eon-Zentrale in Essen: Der börsennotierte Energiekonzern dürfte seine Ausschüttungen für das kommende Jahr laut dem Anleger-Blog Dividendenadel besonders stark steigern. Foto: Getty Images

Die 30 Großunternehmen im deutschen Leitindex Dax zahlten ihren Aktionären für das vergangene Jahr so hohe Dividenden wie nie zuvor. Nach Angaben der Studie der Unternehmensberatung E&Y schütteten sie für 2017 insgesamt 36,1 Milliarden Euro aus – 15 Prozent mehr als 2016, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.

Im Durchschnitt kamen die Dax-Unternehmen den E&Y-Analysten zufolge auf eine Dividendenrendite von rund 3 Prozent. Zum Vergleich: Die 500 beziehungsweise mehr als 2.000 Firmen aus dem US-Aktienindex S&P 500 und dem japanischen Börsenbarometer Topix verzeichnen hingegen nur jeweils knapp 2 Prozent.