DJ AUSBLICK/EADS-Aussagen zu Branchenentwicklung stehen im Blick

DJ AUSBLICK/EADS-Aussagen zu Branchenentwicklung stehen im Blick

Von Kirsten Bienk DOW JONES NEWSWIRES

HAMBURG (Dow Jones)--Die Lage der internationalen Luftfahrtindustrie dürfte im Vordergrund stehen, wenn der Luft- und Raumfahrtkonzern EADS am Dienstag vor Börseneröffnung seine Zahlen des abgelaufenen Jahres präsentiert. Es sei wichtig zu erfahren, wie es den Kunden der EADS-Tochter Airbus gehe, sagte Analyst Winfried Becker vom Bankhaus Sal. Oppenheim.

Dabei stelle sich die Frage, wie viele Fluggesellschaften mit Airbus über Stornierungen von bestellten Flugzeugen oder über zeitlich verzögerte Auslieferungen verhandeln. Ausschlaggebend sei, wie sich entsprechende Vertragsveränderungen auf Airbus auswirken würden, etwa auf die Zahl der 2009 geplanten Auslieferungen, auf den Auftragseingang sowie auf Umsatz und Ergebnis im Konzern, sagte der Analyst.

Der in der Entwicklung befindliche Militärtransporter A400M wird den zweiten wichtigen Themenblock bei Vorlage der Zahlen darstellen. Hier wartet der Markt auf Angaben über den Stand der Verhandlungen mit dem Triebwerkskonsortium, das die benötigten Triebwerke nicht rechtzeitig fertigstellen konnte. Gefragt werden dürfte auch nach einem Termin für den Erstflug des Militärtransporters. Im Blick stehen zudem die Gespräche von EADS mit den Nationen, die das Flugzeug bestellt hatten, und ob EADS Strafzahlungen leisten muss für die verspätete Auslieferung.

Drittes Thema wird der Konzernausblick auf das Jahr 2009 sein. Analyst Becker hofft "sehr", dass EADS konkrete Prognosen zu Umsatz und EBIT nennt, und würde dafür sogar in Kauf nehmen, wenn diese mit Unsicherheit belastet seien.

Schließlich darf seinen Angaben zufolge der Blick auf die weiteren EADS-Konzernspartenneben Airbus nicht fehlen. Bei Eurocopter, der Raumfahrtsparte und Verteidigung & Sicherheit entwickele sich das Geschäft nämlich "recht ordentlich", sagte der Analyst.

Nachfolgend die Schätzungen der von Dow Jones Newswires befragten Analysten für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2008 (in Mio EUR, Ergebnis je Aktie und Dividende in EUR, nach IFRS).

=== Netto Erg/ Div./ EBIT erg Aktie Aktie 4. Quartal Umsatz (1) (2) (3) 2008 MITTELWERT 12.132 406 234 0,31 0,18 Vorjahr 11.572 405 259 0,32 0,12 Netto Erg/ EBIT erg Aktie Gesamtjahr Umsatz (1) (2) (3) MITTELWERT(4) 41.572 2.424 1.316 1,65 Vorjahr 39.123 52 -446 -0,56 === Quelle Vorjahreszahlen: Angaben des Unternehmens - wie berichtet. (1) Pre goodwill impairment and exceptionals. (2) Nach Anteilen Dritter. (3) Unverwässert. (4) Eigene Berechnung von Dow Jones Newswires auf Basis des Konsenses für das vierte Quartal und der bereits berichteten Neunmonatszahlen. Webseite: http://www.eads.de -Von Kirsten Bienk, Dow Jones Newswires, +49 (0)40 3574 3116, kirsten.bienk@dowjones.com DJG/kib/jhe

(END) Dow Jones Newswires

March 10, 2009 01:00 ET (05:00 GMT)

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.