DJ Barroso warnt EU-Mitglieder vor Alleingängen - Zeit

DJ Barroso warnt EU-Mitglieder vor Alleingängen - Zeit

HAMBURG (Dow Jones)--EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso hat die Mitgliedsländer vor Alleingängen im Kampf gegen die Wirtschaftskrise gewarnt. "Staaten entscheiden in Zeiten der Krise eher nationalistisch. Wir als Kommission kämpfen dagegen und werden regelmäßig unter Druck gesetzt, vor allem bei den Wettbewerbsregeln", sagte Barroso der "Zeit" laut Vorabmeldung vom Mittwoch. Dem Drängen der Staaten zu widerstehen, bezeichnete er als eine Frage "über Leben und Tod nicht nur für die EU, sondern auch für Wohlstand und Beschäftigung in Deutschland".

Weiter sagte der Kommissionspräsident, die Wirtschaftskrise werde die Gemeinschaftswährung nicht gefährden. Außerhalb der Eurozone sehe es deutlich schlechter aus als innerhalb. "Da entbehrt es doch nicht einer gewissen Ironie, dass der Währungsraum nun plötzlich so gefährdet sein soll", sagte Barroso. Der Euro sei vielmehr ein wichtiger Schutzschild. "Vergleichen Sie doch einmal die Entwicklung von Island und Irland", fügte er hinzu.

Webseite: http://www.zeit.de DJG/kth Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

(END) Dow Jones Newswires

February 04, 2009 05:56 ET (10:56 GMT)

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.