DJ Bayer fordert bei Material Science teilweisen Lohnverzicht - FTD

DJ Bayer fordert bei Material Science teilweisen Lohnverzicht - FTD

HAMBURG (Dow Jones)--Die Bayer AG will einem Pressebericht zufolge wegen der aktuellen Konjunkturkrise die Löhne in der Kunststoffsparte reduzieren. Das Management habe in den vergangenen Tagen mit Arbeitnehmervertretern darüber gesprochen, dass dazu eine entsprechende Öffnungsklausel im Flächentarifvertrag verwendet werden soll, berichtet die "Financial Times Deutschland" (FTD - Donnerstagausgabe). Diese sehe bis zu 10% weniger Lohn bei gleicher Arbeitszeit vor.

Die Gewerkschaft IG BCE lehne das ab und dringe auf andere Schritte gegen die Krise, schreibt die Zeitung weiter.

Ein Bayer-Sprecher bestätigte gegenüber Dow Jones Newswires, dass Gespräche zwischen Arbeitnehmervertretern und Arbeitgeber liefen. Dass wie bei Wettberbern auch über weitere Maßnahmen nachgedacht werde, hatte Vorstandsvorsitzender Werner Wenning bereits im Dezember gesagt.

Die Plastiksparte Material Science erzielt etwa ein Drittel des Bayer-Konzernumsatzes. Die Belegschaft soll laut "FTD" am Donnerstag auf außerordentlichen Mitarbeiterversammlungen in Leverkusen, Uerdingen und Dormagen und am Freitag in Brunsbüttel über die Lage des Unternehmens beraten.

Webseite: http://www.ftd.de DJG/jhe/brb

(END) Dow Jones Newswires

January 21, 2009 13:45 ET (18:45 GMT)

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.