DJ BDI/Keitel lehnt Zwangsenteignung der HRE-Aktionäre ab - FAZ

DJ BDI/Keitel lehnt Zwangsenteignung der HRE-Aktionäre ab - FAZ

FRANKFURT (Dow Jones)--Der neue Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie, Hans-Peter Keitel, lehnt Überlegungen in der Bundesregierung für eine Zwangsenteignung der Aktionäre der Hypo Real Estate-Bank (HRE) ab. "Ich glaube nicht, dass eine Enteignung der richtige Schritt wäre", sagte er der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ/Donnerstagsausgabe).

"Unser Recht bietet bis hin zum Extrem der Insolvenz eine ganze Palette von Möglichkeiten, auch ohne das Instrument der Enteignung klarzukommen", fügte er hinzu. Vermutlich gehe es vor allem um den Aufbau eines Drohszenarios. Aber man könne nur drohen, wenn man im Ernstfall auch bereit sei, das Instrument zu nutzen.

"Eine Enteignung ist aber so etwas Grundsätzliches, dass ich die politische Diskussion ungern unter dem Druck einer Notlage am Beispiel einer Bank vorexerziert sehen würde", sagte Keitel. Im übrigen gingen auch Enteignungen nicht ohne eine Entschädigung der Aktionäre.

Webseite: http://www.faz.net DJG/cbr/ncs Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

(END) Dow Jones Newswires

February 04, 2009 11:15 ET (16:15 GMT)

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.