DJ Deutsche Post: Sind bei Verhandlung mit UPS nicht unter Druck

DJ Deutsche Post: Sind bei Verhandlung mit UPS nicht unter Druck

Von Kirsten Bienk DOW JONES NEWSWIRES

BONN (Dow Jones)--Die Deutsche Post AG, Bonn, sieht sich bei ihren Verhandlungen mit dem US-Logistikkonzern United Parcel Service (UPS), Atlanta, über die Beförderung von Luftfracht in den USA nicht in Zeitnot. Es bestehe auch weiterhin kein Termindruck, sagte eine Postsprecherin am Mittwoch Dow Jones Newswires auf Anfrage.

Es sei seit längerem bekannt, dass sich die Gespräche jetzt schwieriger gestalten als zunächst geplant und deswegen auch zeitlich in die Länge ziehen würden. Dies liege vor allem an den reduzierten Transportvolumina, über die verhandelt würde.

Gleichwohl werden die Gespräche nach weiteren Angaben der Sprecherin fortgesetzt. Die Post habe weiterhin Interesse an einem Abschluss. Es werde sich in den nächsten Wochen zeigen, ob eine Einigung möglich sei, sagte die Sprecherin.

Abgesehen davon schaue sich die Post nach Alternativen um, bekräftigte die Sprecherin zuvor gemachte Angaben. Es gebe noch andere Flugdienstleister, die die Post beauftragen könnte. Die Sprecherin nannte keinen Zeitraum, in dem die Verhandlungen mit UPS zu einem Ende gebracht werden sollen.

UPS-CEO Scott Davis hatte sich am Dienstag wenig hoffnungsvoll zu einem Vertragsabschluss geäußert und ebenfalls die von der Post beschlossene Verkleinerung des DHL-Geschäftes in den USA als Ursache genannt.

Die Post hatte im Mai 2008 angekündigt, über einen Zeitraum von zehn Jahren für 10 Mrd USD Luftfracht vom US-Wettbewerber transportieren zu lassen. Der Vertrag sollte eigentlich bis zum Jahresende 2008 unterschrieben worden sein. Im November hatte die Post dann aber mitgeteilt, sich in den USA aus dem nationalen Luft- und Boden-Express-Geschäft zurückzuziehen und nur noch internationale Sendungen in die und aus den USA zu befördern.

Webseite: http://www.dpwn.de - Von Kirsten Bienk, Dow Jones Newswires, +49 (0)40 3574 3116, kirsten.bienk@dowjones.com DJG/kib/kla Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

(END) Dow Jones Newswires

February 04, 2009 04:23 ET (09:23 GMT)

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.