DJ EU-Parlament fordert mehr Anstrengungen für Klimaschutz

DJ EU-Parlament fordert mehr Anstrengungen für Klimaschutz

STRAßBURG (AFP)--Das Europaparlament hat die EU zu verstärkten Anstrengungen beim Klimaschutz aufgefordert. Der Klimawandel verlaufe schneller als vorgesehen, hieß es am Mittwoch in einer Entschließung der EU-Volksvertretung. Die EU müsse daher ihre Ziele zur Reduzierung von Treibhausgasen nach oben korrigieren. Bis zum Jahr 2020 müsse der Ausstoß von Treibhausgasen gegenüber dem Stand 1990 um 24% bis 45% verringert werden, bis 2050 um 80%. Bisher strebt die EU eine Reduzierung bis 2020 um mindestens 20% an.

In der vom Ausschuss für Klimaschutz verfassten Entschließung werden zahlreiche Schritte gefordert - von der Verbesserung der Energieeffizienz bis zur Förderung erneuerbarer Energien. Unter anderem regt das Parlament "Solarenergiepartnerschaften" mit Drittstaaten im Mittelmeerraum und die Einrichtung eines europäischen Klimafonds an.

Die Abgeordneten fordern auch konkrete Zielvorgaben für den Bau von Niedrig-Energie-Gebäuden, die rasche Entwicklung umweltfreundlicher Verkehrsmittel und Anreize für die Bevölkerung zum Energiesparen. Etwa ein Drittel der angepeilten Einsparungen könne von den Bürgern erbracht werden, erklärte der Berichterstatter, der CDU-Abgeordnete Karl-Heinz Florenz.

Umweltkommissar Stavros Dimas zeigte sich mit Blick auf die im Dezember in Kopenhagen geplante Weltklimakonferenz zuversichtlich. Es sei zwar mit schwierigen Verhandlungen zu rechnen, doch könne eine Einigung erzielt werden. Dafür sprächen vor allem "positive Signale aus den USA".

DJG/kth Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

(END) Dow Jones Newswires

February 04, 2009 06:36 ET (11:36 GMT)

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.