DJ euro adhoc: mediantis AG / Geschäftszahlen/Bilanz / Ad hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG mediantis AG veröffentlicht Jahresabschluss mediantis AG schlägt der Hauptversammlung großvolumigen Aktienrückkauf vor Tutzing, den 20. Januar 2009

//

DJ euro adhoc: mediantis AG / Geschäftszahlen/Bilanz / Ad hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG mediantis AG veröffentlicht Jahresabschluss mediantis AG schlägt der Hauptversammlung großvolumigen Aktienrückkauf vor Tutzing, den 20. Januar 2009

mediantis AG / Geschäftszahlen/Bilanz =------------------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. =------------------------------------------------------------------------------- 20.01.2009 Jahresabschluss 2007/08 Die mediantis AG veröffentlicht den Jahresabschluss für das Geschäftsjahr vom 1.10.2007 bis 30.09.2008. Der Jahresabschluss weist einen Umsatz von EUR 4,624 Mio. und einen Jahresfehlbetrag von EUR 1,089 Mio. aus. Zum negativen Ergebnis haben Abschreibungen auf den Wertpapierbestand des Umlaufvermögens in Höhe von EUR 1,553 Mio. beigetragen. Für das laufende und das folgende Geschäftsjahr plant die Gesellschaft mit einem zumindest ausgeglichenen Ergebnis, das allerdings je nach Entwicklung der Finanzmärkte starken Schwankungen unterworfen sein kann. Der Jahresabschluss 2007/08 sowie der Lagebericht und der Bericht des Aufsichtsrates können unter www.mediantisag.de (Geschäftsberichte) eingesehen und ausgedruckt werden. Geplanter Aktienrückkauf In einer gemeinsamen Sitzung am 19. Januar 2009 haben Vorstand und Aufsichtsrat beschlossen, der kommenden ordentlichen Hauptversammlung der mediantis AG am 6. März 2009 einen Aktienrückkauf in Höhe von bis zu rund 51 % des Grundkapitals zur Beschlussfassung vorzuschlagen. Der Aktienrückkauf soll im Rahmen einer Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln mit anschließender ordentlicher Kapitalherabsetzung durch Einziehung der von der Gesellschaft zu erwerbenden Aktien erfolgen. Er soll nach Ablauf der nach den Bestimmungen für die ordentliche Kapitalherabsetzung einzuhaltenden gesetzlichen Wartefrist von sechs Monaten zu Marktpreisen über die Börse oder im Wege eines an alle Aktionäre gerichteten öffentlichen Kaufangebots durchgeführt werden. Als maximaler Ankaufspreis, der beim Rückkauf nicht überschritten werden darf, ist dabei jeweils ein Betrag von EUR 13,00 je Aktie vorgesehen. Ende der Mitteilung euro adhoc =-------------------------------------------------------------------------------

(END) Dow Jones Newswires

January 20, 2009 02:22 ET (07:22 GMT)

nach oben