DJ EZB verschärft Sicherheitenregeln bei ABS und ungedeckten Bonds

DJ EZB verschärft Sicherheitenregeln bei ABS und ungedeckten Bonds

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Europäische Zentralbank (EZB) wird die Regeln für die Sicherheitsanforderungen von ABS-Papieren und ungedeckten Anleihen leicht verschärfen. Wie die EZB am Dienstag mitteilte, müssen zukünftig mit Aktiva besicherte Wertpapiere (ABS) ein "AAA"- bzw. "Aaa"-Rating aufweisen, um als Sicherheiten bei Geldmarktgeschäften mit der Notenbank dienen zu können. Die neue Regel gilt für alle ABS-Papiere, die ab dem 1. März 2009 emittiert werden.

Auch dürfen ab dem 1. März emittierte ABS-Papiere nicht mehr aus anderen ABS-Tranchen bestehen. Für ältere ABS-Papiere wird diese Regel erst ab März 2010 gelten. Darüber hinaus will die EZB die Nutzung von ungedeckten Anleihen (uncovered bonds) als Sicherheiten einschränken. Mit den neuen Anforderungen will die Notenbank die Risiken ihres Sicherheiten-Portfolios senken.

Webseite: http://www.ecb.int DJG/ptt/apo Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

(END) Dow Jones Newswires

January 20, 2009 11:06 ET (16:06 GMT)

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.